Classic Confessions

luu

Diese Aktion wird von Antonia vom Lauter & Leise Blog organisiert. Jede Woche gibt es eine bestimmte Frage, die man beantworten sollte:

Diese Woche ist die Frage:

Wie steht ihr zu Klassiker – Verfilmungen?

 

Ich finde die Frage sehr interessant.
Ich bin ja nicht nur ein Bücherfan, sondern schaue auch sehr gerne Filme an. Da ich aber kein bestimmtes Genre bei Filmen bevorzuge, bin ich da recht flexibel und ich schaue auch sehr gerne Verfilmungen von Büchern an.
Aber ich finde es generell schwierig, Bücher gut zu verfilmen, da einfach meistens etwas fehlt.
Zu Klassiker Verfilmungen, die mir besonders gut gefallen haben, fallen mir natürlich spontan „Sinn & Sinnlichkeit“ , „Stolz und Vorurteil“ und „Lolita“ ein. Aber ich habe eine Menge Filme im Hinterkopf, die ich hier auflisten könnte. So direkt eine Klassiker – Verfilmung, die mir nicht gefallen hat, fällt mir auf die Schnelle nicht ein. Es gibt zwar eine BBC Miniserie von „Sinn & Sinnlichkeit“ aus dem Jahr 2008, die musste ich einfach abbrechen. Ich fand die zwar nicht schlecht gemacht, aber mich haben einfach die Schauspieler enorm genervt. Da habe ich schon lieber die Verfilmung mit Alan Rickman, die ist zwar schon alt und ich finde man sieht das auch, wenn man ihn anschaut, aber irgendwie hat der Film was.
Deswegen sind für mich Klassiker Verfilmungen auch immer ein Genuss, wenn ich mal wieder einen anschaue. Was ich bei diesen Verfilmungen auch eigentlich fast immer positiv finde, ist, dass die ohne großes Brimborium auskommen, wie es ansonsten bei leider sehr vielen Filmen der Fall ist.

Wie seht ihr das? Habt ihr einen Lieblingsfilm in diese Richtung?

Liebe Grüße, Eva

 

 

Advertisements

  5 comments for “Classic Confessions

  1. 15. Juli 2016 um 19:27

    Gelesen habe ich noch nicht viel Klassiker…da bin ich meist zu müde zu…aber ich liebe die Verfilmungen…natürlich Jane Austen und Co..oder einer meiner Lieblinge…Vom Winde verweht…LG

    Gefällt 1 Person

    • 16. Juli 2016 um 8:12

      Danke! Vom Winde verweht , wie kann ich das vergessen. Ich hatte letztens auch einen Klassiker, den hätte ich am liebsten zum Fenster rausgeworfen, weil der war wirklich gut, aber so klein geschrieben und dann noch 700 Seiten, dass war doch recht anstrengend. Lg, Eva

      Gefällt mir

  2. 19. Juli 2016 um 23:24

    Hihi, gerade habe ich bei mir auf dem Blog die Verfilmung von „Sinn und Sinnlichkeit“ von 2008 gepriesen, da ich dort die Schauspieler wirklich super besetzt finde (auf jeden Fall entsprechen sie mehr den Beschreibungen der Figuren im Buch als der Film mit Alan Rickman).
    Ich bin aber allgemein ein großer Fan der BBC-Miniserien und meine Lieblings-Verfilmung ist auch eine solche, nämlich „North & South“.

    Gefällt 1 Person

    • 20. Juli 2016 um 8:24

      Danke für den Tipp mit North & South, kenne ich noch nicht, werde ich mir aber mal genauer anschauen. Lg, Eva

      Gefällt mir

      • 22. Juli 2016 um 20:03

        Kann ich auch wirklich wärmstens empfehlen! Die Verfilmung ist nicht nur romantisch und eine tolle Umsetzung von „zwei können sich anfänglich nicht leiden und entwickeln dann Gefühle füreinander“, sondern auch sehr sozialkritisch und vielschichtig. Man sollte allerdings auch ein paar Taschentücher bereithalten …

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: