Die Insel der besonderen Kinder – Ransom Riggs


51vhvct3nhl-_sx327_bo1204203200_

Erscheinungsdatum: 02.11.2011
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: KnaurErhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,00 Euro
  • eBook:9,99 Euro
  • Hörbuch: 7,99 Euro

Hier erhältlich: Knaur , Amazon , Brunnerbuch

Zum Autor:

Ransom Riggs wuchs in einem kleinen Fischerdorf im südlichen Florida auf, einer Region, in der sich viele Amerikaner zur Ruhe setzen. Um nicht vor Langeweile zu sterben, begann er, in Musikbands zu spielen und mit seinen Freunden Filme zu drehen. Später studierte er in Ohio und Los Angeles Literatur und Filmproduktion.
Ransom Riggs dreht heute Werbefilme für Firmen wie Absolut Vodka und Nissan und arbeitet als Drehbuchautor, Journalist und Fotograf.

Quelle: Knaur

Klappentext:

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Aber was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind.
Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

Quelle: Knaur

Meine Meinung:

Als ich mit dem Lesen des Buches begonnen hatte, war ich sogleich fasziniert von der Geschichte. Man ist als Leser gleich mitten in der Handlung und zwar lernen wir Jacob kennen, dieser ist nach dem Tod seines Opas in einer Art Sinnkrise, denn er glaubt, Monster gesehen zu haben und weiß jetzt nicht wirklich, was mit ihm passiert. Waren die echt oder nicht?! Er erinnert sich dann aber dunkel daran, dass sein Opa ihm immer Geschichten erzählt hat und in diesen sind auch immer Monster vorgekommen. Nun will er sich natürlich auf die Suche nach der Insel machen und somit beginnt für den Leser die Reise ins Ungewisse….
Ich wusste ja nicht, was mich erwarten wird, als ich das Buch gestartet habe, aber ich bin echt begeistert. Allein schon die Grundidee dahinter, finde ich echt fasziniert. Ich meine, sowas muss man ja mal haben, dass man auf einer Insel ansiedelt, die Besonders sind und dann auch noch von Monstern verfolgen lassen, finde ich echt genial.
Die Handlung, wie Jacob sich auf die Suche nach der Insel macht, hat mir sehr gut gefallen. Ich musste auch ab und an mit Jacob mitleiden, weil er ja doch einige Hindernisse zu bewältigen hatte, bevor er seinen Wunsch erfühlen konnte. Er war mir als Hauptprotagonist schon von Beginn an richtig sympathisch und ich hatte mich schon gefreut, dass ich seine Erlebnisse miterleben durfte.
Für mich war der Mix aus Fantasy und Realität sehr gut gemacht und ich bin begeistert von den Fantasyanteilen der Handlung, denn der Autor hat es für mich wunderbar geschafft, es zu mischen, dass einem Leser nicht langweilig wird.
Das Ende ist zwar nicht direkt offen und als Cliffhanger verarbeitet, es gibt aber dennoch noch Folgebücher und auf die freue ich mich riesig.
Zusätzlich kann ich noch sagen, dass das Buch eine sehr schönen Aufmachung hat und die Fotos, die drinnen enthalten sind, auch passend sind.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Definitiv eine Kauf – und Leseempfehlung für dieses tolle Buch. Hat schon jemand von euch den Film gesehen? Wenn ja, wie war er?

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: