Weihnachtspunsch und Rentierpulli – Debbie Johnson


351_42106_173833_xxl

Vielen Dank an den Verlag und Frau Franziska Amann für das tolle Buch!

Erscheinungsdatum: 11.10.2016
Seitenanzahl: 256 Seiten
Verlag: Heyne
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Randomhouse , Amazon , Brunnerbuch

Zur Autorin:

Debbie Johnson ist eine Bestsellerautorin, die in Liverpool lebt und arbeitet. Dort verbringt sie ihre Zeit zu gleichen Teilen mit dem Schreiben, dem Umsorgen einer ganzen Bande von Kindern und Tieren, und dem Aufschieben jeglicher Hausarbeit. Sie schreibt Liebesromane, Fantasy und Krimis – was genau so verwirrend ist, wie es klingt.

Quelle: Randomhouse

Klappentext:

Für Maggie war Weihnachten schon immer ein Familienereignis mit quirliger Herzlichkeit und Mistelzweigen. Aber dieses Jahr ist Maggie allein über die Feiertage mit nichts als einer Flasche Baileys und einem Tiefkühltruthahn. Bis Marco Cavelli auf den verschneiten Straßen Oxfords buchstäblich in ihr Leben kracht. Ein Mann mit traumhaft braunen Augen – verlockender als frisches Weihnachtsgebäck. Dabei war es für Maggie bislang ein ungeschriebenes Gesetz, niemals einen Mann im Rentierpulli zu küssen …

Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:

Die Geschichte von Maggie und Marco ist wirklich sehr reizend, zwar etwas kurz, aber dennoch reizend und verspricht doch einige unterhaltsame Lesestunden.
Ich fand beide Hauptpersonen sehr sympathisch, da sie von der Autorin sehr glaubwürdig dargestellt wurden. Beide wirken auch in Kombination sehr gelungen. Schön fand ich, wie Maggie eine richtig tolle Wandlung während der Geschichte durchmacht. Zuerst wirkt sie sehr verschlossen, aber mit der der Zeit wird sie offener. Das finde ich sehr gelungen erzählt.
Richtig nett finde ich die Liebesgeschichte, die zwischen den beiden erzählt wird und wie sich die Gefühle entwickeln. Die Autorin lässt es richtig langsam angehen.
Auch die Nebencharaktere, wie Maggies Tochter, waren mir sehr sympathisch.
Während er Geschichte gibt es auch so einiges an Humor, was mich als Leser sehr gut unterhalten hat.
Richtig weihnachtliche Stimmung habe ich bekommen, als ich die Beschreibung über Oxford gelesen habe. Ich bin ja kein Schneefan, aber die Autorin hat die Atmosphäre dem Leser wunderbar nähergebracht.
Das Ende war ja doch irgendwie logisch, aber es war sehr nett zu lesen.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schönes vorweihnachtliches Buch, welches sehr schöne Lesestunden verspricht und doch auch sehr unterhaltsam und romantisch ist.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: