Realitätsgewitter – Julia Zange

41dafc9gffl-_sx289_bo1204203200_

Vielen Dank an netgalley.de für das tolle Buch!

Erscheinungsdatum: 14.11.2016
Seitenanzahl: 157 Seiten
Verlag: Aufbau Verlag
Erhältlich als:

  • Hardcover: 17,95 Euro
  • eBook: 12,99 Euro

Hier erhältlich: Aufbau , Amazon

Zur Autorin:

Julia Zange, geboren 1987, lebt und arbeitet seit 2006 in Berlin. 2005 gewann sie den Literaturwettbewerb Open-Mike, 2008 veröffentlichte sie ihren ersten Roman mit dem Titel Die Anstalt der besseren Mädchen. Sie ist Teil der Web-Serie Translantics. Sie arbeitet als Redakteurin bei L’Officiel und schreibt regelmäßig für Zeit Online und Fräulein. In Philip Grönings Film Mein Bruder Robert, der 2017 Kino-Premiere feiert, hat sie als Hauptdarstellerin debütiert. Außerdem organisiert sie regelmäßig die Veranstaltungsreihe Dead Poets Society im Soho House Berlin.

Quelle: Aufbau

Klappentext:

Marlas Leben ist ein einziges Realitätsgewitter. Wenig Sex, viel iPhone. Viel Bewegung, wenig Sicherheit. Sehr globalisiert, aber immer noch ganz schön deutsch. Marla funktioniert perfekt. Sie hat immer die richtige Maske auf. Doch plötzlich bekommt ihr hochglänzender Panzer kleine Brüche. Plötzlich ist da eine schwere Traurigkeit, die langsam von ihrem Bauch nach oben spült. Um nicht zu ertrinken, macht sie sich auf den Weg zurück in ihr Heimatdorf. Und landet schließlich auf Sylt. Eine Reise ins Erwachsenwerden und zu sich selbst.

Quelle: Amazon

Meine Meinung:

Ich bin ja wegen des reizenden Covers auf dieses Buch aufmerksam geworden, mich hat die schwarze Katze irgendwie angesprochen, was leider beim Inhalt nicht unbedingt der Fall war.
Man lernt hier Marla kennen, die sich irgendwie durchs Leben schnorrt. Fand ich ja als Grundidee richtig interessant und spannend, aber leider werden die meisten Themen eher oberflächlich besprochen, was irgendwie schade ist.
Zur Hauptperson Marla konnte ich definitiv keine Verbindung aufbauen, entweder habe ich eine andere Einstellung oder war es einfach Marlas Art, aber ich konnte nichts mit ihr anfangen. Leider gibt es manchmal Hauptpersonen, die mir nicht sympathisch sind und war es hier halt wieder mal der fall.
Was ich positiv fand, ist die Sprache in der die Geschichte geschrieben wurde. Der Schreibstil ist flott und unterhaltsam, der passend für die heutige Zeit ist.
Ich denke auch, dass die Autorin auch manche Situationen beschrieben hat, die auch wirklich passieren können, da manche Sachen für mich sehr gesellschaftskritisch sind, was es auch manchmal braucht.

Fazit:

3 von 5 Sterne. Interessanter Roman über die heutige Gesellschaft, der recht unterhaltsam ist, aber mich nicht 100% überzeugen könnte. Leider

 

 

 

 

 

Advertisements

  1 comment for “Realitätsgewitter – Julia Zange

  1. 14. November 2016 um 9:49

    Das Cover ist wunderschön, es hat mich auch direkt angesprochen 😊 Werde es bald selbst lesen und bin sehr gespannt, wie es mir gefallen wird! 😄 Mit den Charakteren ist es manchmal einfach so, dass sie einem nicht gefallen ☺️
    Liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: