Calendar Girl: berührt – Audrey Carlan


51vqbeyi14l-_sx327_bo1204203200_

Vielen Dank an den Verlag für das tolle Buch!

Erscheinungsdatum: 12.08.2016
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,99 Euro
  • eBook: 8,99 Euro
  • Hörbuch: 13,99 Euro

Hier erhältlich: Amazon , Brunnerbuch

Zur Autorin:

Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und begeisterte damit eine immer größere Fangemeinde, bis Waterhouse Press sie unter Vertrag nahm. Ihre Serie »Calendar Girl« stürmte die Bestsellerlisten von USA Today und der New York Times und wird als das neue »Shades of Grey« gehandelt. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

Quelle: Ullstein

Klappentext:

Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig – und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin – mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington D.C., aber auch Gefahr …

Quelle: Amazon

Meine Meinung:

Das ist der zweite Teil der „Calendar Girls“ Reihe und erzählt Mias Erlebnisse und Männer in den Monaten April, Mai, Juni.
Man weiß ja schon aus dem ersten Teil, wieso Mia als Escort Girl arbeiten will und so steigt hier die Handlung natürlich sofort wieder mitten im Geschehen ein.
Dieses Mal ist Mia bei einem Baseball Spieler, einem Samoaner und einem Typen in Washington.
Ich fand es sehr spannend, wie die Geschichte hier wieder aufgebaut wurde und obwohl ja das Prinzip jeder Monat das gleiche ist, es der Autorin doch immer wieder gelingt Überraschungen in die Handlung einzubauen, damit dem Leser nicht langweilig wird. Fasziniert mich wieder.
Mir persönlich hat jetzt Mias Aufenthalt bei Mason am besten gefallen, weil für mich jetzt am meisten los war und man auch als Leser merkt, wie hilfsbereit Mia ist. Hat mir wirklich gut gefallen.
Der Aufenthalt auf Hawaii war auch recht nett erzählt, allerdings waren hier die erotischen Szenen im Vordergrund, welche aber sehr bildlich beschrieben wurden. Vielleicht war es an manchen Stellen etwas Zuviel.
Und der letzte Monat in Washington fand ich jetzt nicht unbedingt so toll, weil es doch unsympathische Charaktere mit in die Geschichte bringt.
Mia finde ich einen sehr sympathischen Hauptcharakter. Ich finde sie eine starke Person, die ihre Familie in den Vordergrund stellt und für diese auch bereit ist alles zu tun, was man ja auch im Zusammenhang mit ihrer Arbeit merkt. Ich finde es toll, wie nett und fröhlich sie wirkt.
Von Wes erfahren wir in diesem Teil außer ein paar SMS und Bilder nicht soviel, denn die beiden treffen sich dieses Mal leider nicht persönlich. Ich denke, wir werden hier noch mehr in den Fortsetzungen erleben.
Der Schreibstil ist toll. Die Autorin schreibt lebendig, fröhlich und die Erotikszenen wirken für mich jetzt nicht billig beschrieben. Die Geschichte lässt sich auch sehr leicht und locker lesen.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Definitiv eine Kauf – und Leseempfehlung für dieses Buch. Es unterhält wunderbar. Es empfiehlt sich aber Band 1 vorher gelesen zu haben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: