(Blogtour) Irrepressible Desire – Mila Summers

15337428_1223697674357184_8771357469048805488_n

Hallo Zusammen,

es freut mich, dass ich euch wieder zu einer Blogtour begrüßen darf und zwar dieses Mal zu „Irrepressible Desire“ von Mila Summers.
Gestern konntet ihr ja schon Eindrücke zum Thema „Die Macht der Liebe“ bei
Sonja sammeln.
Bei mir geht es heute mit dem Thema „Spannung, Gefühl und Dramatik“ weiter.

Hier geht es zu meiner Rezension:

Irrepressible Desire: Manhattan Love Stories 2 – Mila Summers

Nun gehe ich hier noch etwas auf den Aufbau der Geschichte ein:

Ich fand es gut gemacht, wie die Autorin, die Spannung mehr oder weniger die ganze Handlung immer mehr gesteigert hat und dann plötzlich die Bombe hat platzen lassen. Man merkt als Leser recht bald, dass es keine typische Liebesgeschichte ist, da immer wieder diverse Andeutungen, wie zB. Zeugenschutzprogramm, fallen und auch das Verhalten von Bradley zu Beginn teilweise recht seltsam ist.
Ich fand den Aufbau der Geschichte so recht geeignet, weil man als Leser nicht Zuviel auf einmal erfährt, aber auch nicht gleich schon am Anfang mit den unterschiedlichsten Aspekten der Geschichte überwältigt wird.

Natürlich hat auch in Band 2 die Autorin die guten Gefühle, wie die aufkeimende Liebe zwischen Bradley und Prudence nicht vergessen. Es wurde hier doch recht gut erzählt, wie die beiden sich langsam näherkommen und trotz der Schwierigkeiten aus der Vergangenheit es probieren wollen.

Da dies der 1. Roman der Autorin ist, den ich gelesen habe, habe ich natürlich keine Vergleichsmöglichkeiten, aber ich kann für mich sagen, dass ich den Schreibstil als recht angenehm zu lesen einschätzen würde. Zusätzlich würde ich ihn als modern und trotz der wirklich schwierigen Thematik, als leicht und nachvollziehbar einschätzen.

Positiv würde ich die Erzählweise aus der Ich – Perspektive und die Wechsel zwischen Prudence und Bradley bezeichnen. Ich denke, so bekommt man als Leser, die volle Wucht der Gefühle und Gedanken der beiden Hauptprotagonisten mit und ich denke gerade in Geschichten mit schwieriger Thematik ist das für den Leser wichtig.

Nun habe ich auch noch andere Mitblogger der Tour gefragt, wie sie den Stil von Mila einschätzen und von Manja erhielt ich diese reizende Antwort:

Was ich dir aber sagen kann, jetzt im Bezug auf Mila Summers generell, sie schreibt immer sehr flüssig und nachvollziehbar. Je mehr Romane ich von ihr lese, der zweite Teil jetzt ist mein (wenn ich mich richtig erinnere) der 4. Roman von ihr den ich lese und ihr Stil ist immer gleichbleibend toll.

Schöne Antwort! Ich hatte schon bei der Antwort das Gefühl, dass ich mir noch ein Buch holen werde. Ich glaube die Alpaka Geschichte wird als Nächste gelesen, da finde ich das Cover äußerst ansprechend. 🙂

Auch Sonja hat mir erlaubt ihre Rezension zu verlinken und schaut mal hier, was sie schönes geschrieben hat:

Sonjas Bücherinfos

So, meine Lieben, dass war es für heute, morgen geht es bei Desiree, die im Gespräch mit Mila war, weiter.

Liebe Grüße und vielen Dank für den Besuch, Eva



Frage des Tages:

Findet ihr es gut, dass man eine Thematik, wie Prudence sie erlebt hat in einen Liebesroman einbaut? Und wenn ja, wieso?

Bewerbung bis einschließlich 16.12.2016 möglich
17.12. Gewinnerbekanntgabe
Gewinne
1. Preis
Schneekugel mit je einem Ebook von Manhattan Love Stories 1 & 2
2. Preis
Je ein Taschenbuch von Manhattan Love Stories 1 & 2
3. Preis
Ein Ebook nach Wahl von den bisherigen Veröffentlichungen von Mila Summers
 
Ausgelost wird unter allen kommentierenden Bewerbern
Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
Hier geht es noch zum Buch, falls man es sich noch nicht geholt hat:
51aowdfy0yl-_sx311_bo1204203200_
Advertisements

  7 comments for “(Blogtour) Irrepressible Desire – Mila Summers

  1. Daniela Schiebeck
    14. Dezember 2016 um 23:50

    Ja, finde ich gut, weil es sich so von der Masse an Büchern abhebt und dadurch was ganz besonderes ist.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    Gefällt 1 Person

  2. Bibilotta
    14. Dezember 2016 um 23:57

    Hallo Eva,
    ich finde man darf fast alle Themen in eine Lovestory einbauen … die Welt ist nun mal nicht rosarot … und wir springen nicht von einer Wolke zur nächsten … von daher dürfen ernsthafte und ja, auch gewaltsame und ernsthaft dramatische Themen auch in so einer Love Story nicht fehlen.
    Man hält so oft die Augen zu … grade bei heiklen Themen … und das sollte nicht immer der Fall sein .. von daher find ich das wahnsinnig interessant und bin gespannt, wie sich das in der Geschichte gestaltet.
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt 1 Person

  3. 15. Dezember 2016 um 9:55

    Guten Morgen,
    also ich finde es gut wenn diese Thematik mit eingebracht wird.
    Viele Bücher werden einfach nach Schema F geschrieben: Ist gerade in und wird gekauft, dann gibt es eben 20 reiche Millionäre die sich in Mauerblümchen verlieben und mit ihnen ausgefallenen Sex haben… (Ihr wisst was ich meine?). Einfach weil es sich gut verkauft.
    Ich mag eher Bücher mit Tiefgang und interessanten Themen.

    Liebe Grüße
    Sonja W.

    Gefällt 1 Person

    • 15. Dezember 2016 um 10:07

      Halo Sonja,
      ich weiß jetzt ab wirklich gar nicht welche Bücher du meinst 😉
      Persönlich finde ich es auch immer besser, wenn Bücher einen Tiefgang haben und auch zum Denken anregen.
      Lg, Eva

      Gefällt mir

  4. 15. Dezember 2016 um 11:15

    Hallo,
    klar fnde ich es lesenswert, wenn man eine Thematik im Buch verwendet. Das macht das Buch reizvoller und man liest nicht das null acht fünzehn Buch. Ich brauche das sogar Zwischendrin. Denn immer nur ein reiner Liebesroman, kann auf Dauer auch nicht immer lesenswert sein. Abwechslung ist sowieso immer Hilfreich!
    LG Alex

    Gefällt 1 Person

  5. SaBine K.
    15. Dezember 2016 um 19:33

    Hallo,

    ja ich finde das gut, weil man dann durch den Roman auch zum nachdenken angeregt wird.

    LG
    SaBine

    Gefällt 1 Person

  6. Tiffi2000
    15. Dezember 2016 um 21:12

    Hallo,

    ich finde das auf jeden Fall sehr gut und mag es auch, wenn andere Themen in einem Liebesroman eingebaut sind, da die Bücher dann ungewöhnlicher und somit interessanter werden…

    LG

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: