Ain’t all Silver: Herz aus Gold – Amelia Reyns

51e097qpn7l-_sx331_bo1204203200_

 

Erscheinungsdatum: 17.06.2016
Seitenanzahl: 250 Seiten
Verlag: Romance Edition
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,99 Euro
  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Amazon

Zur Autorin:

Amelia Reyns ist das Pseudonym der Fantasy-Autorin Helen B. Kraft, unter dem sie über Romantik und Liebe in allen Situationen des Lebens schreibt. In all ihren Romanen, egal ob mit oder ohne fantastischem Bezug, ist es die Liebe, die …

Quelle: Romance Edition

Klappentext:

Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt …
Eigentlich will Jordan nur beweisen, dass auch Frauen erfolgreiche Goldschürfer sein können, als sie die Mine AIN’T ALL SILVER in Alaska pachtet. Doch dann bringen ausgerechnet der schweigsame Lock und der unverschämte Caleb – beides verteufelt heiße Kerle – ihre Pläne gefährlich ins Wanken. Dass bei Gold die Freundschaft aufhört und auch die Liebe, muss Jordan bald am eigenen Leib erfahren.
Wem kann sie tatsächlich trauen – Lock oder Caleb?

Quelle: Romance Edition

Meine Meinung:

Da ich bei der Blogtour zu Band 2 mitmachen darf, wollte ich als Einstimmung natürlich zuerst Band 1 auch lesen. Dies habe ich hiermit getan und ich war absolut begeistert davon.
Dieser Band hier beinhaltet die Geschichte von Jordan, die nach Alaska geht um Gold zu schürfen. Da diese Arbeit aber eher etwas für Männer ist, muss sie sich als starke, taffe Person zeigen, damit sie auch von ihren Angestellten für voll genommen wird. Mir hat diese Beschreibung auf dem Klappentext sehr gefallen und ich habe mich hier auf eine spannende Geschichte gefreut.
Jordan war mir schon von Beginn an sehr sympathisch, weil ich den Einstieg zum Teil schon sehr witzig fand und auch die weitere Beschreibung von Jordan fand ich sehr toll, denn sie wirkte für mich als Leser als eine wirkliche starke Person.
Die männlichen Charaktere fand ich recht gelungen und mir waren diese auch alle mehr oder weniger sympathisch. Der Einzige, den ich schon bei der ersten Begegnung etwas geheimnisvoll und seltsam fand war Caleb.
Bei Lock hat mir seine nicht ganz so aufdringliche wirkende Art, sehr gut gefallen.
Die Handlung fand ich eigentlich sehr gelungen, denn es war für mich eine spannende Handlung, die auch sehr sexy Elemente beinhaltet. Man erfährt auch einiges über das Goldschürfen, was ich recht interessant fand, weil ich darüber noch nichts gelesen hatte.
Der Schreibstil hat mir gefallen. Die Autorin schreibt locker und flüssig und die Geschichte lässt sich sehr flott lesen.
Das Cover finde ich äußerst ansprechend, wie es in diesem metallic Ton gehalten wurde.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schöner erster Teil, den ich definitiv weiterempfehlen kann. Ich freue mich schon auf Band 2!

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: