Törtchen zum Verlieben – Silvia Konnerth

cover-web-version

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Erscheinungsdatum: 09.01.2017
Seitenanzahl: 293 Seiten
Verlag:
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 10,99 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (Kindle Unlimited: gratis)

Hier erhältlich: Amazon

Zur Autorin:

Silvia Konnerth, 1980 in Frechen bei Köln geboren, schreibt Chicklit und romantische Komödien.
Kaum Lesen und Schreiben gelernt, entdeckte sie die Magie des Geschichtenschreibens, wünschte sich, Schriftstellerin zu werden. Nach der Ausbildung zur Speditionskauffrau, dem Umzug in die Nordheide und der Geburt ihrer Tochter erfüllte sie sich 2014 schließlich mit „Knutschflecke gibt’s später“ diesen Traum. 2015 folgte »Mit Schirm, Charme und Kaktus«.
Silvia Konnerth schreibt über Frauen, die sich dem Leben stellen, über Freundschaften und Familienbande. Und über die Liebe, ohne die es all dies nicht gäbe.

Quelle: Amazon

Klappentext:

Die erfolgreiche Boulevardjournalistin Victoria liebt ihren Job über alles. Für die Skandalreportage über eine geheimnisvolle Schriftstellerwitwe erschleicht sie sich sogar einen Posten als Köchin, obwohl Victoria überhaupt nicht kochen kann.
Als der Schwindel auffliegt, lässt sie sich auf einen ungeheuerlichen Deal mit ihrer neuen Arbeitgeberin ein und reist notgedrungen mit der Millionärin und deren übellaunigem Sohn nach Spanien.
Doch dann steht die gewiefte Journalistin plötzlich vor einer Entscheidung, die mehr mit ihren Gefühlen als mit dem Verstand zu tun hat. Kopf oder Herz – welche Schicksalskarte wird Victoria wählen?

Quelle: Amazon

Meine Meinung:

Ich durfte das Buch schon vorab lesen und ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert, obwohl mir der Einstieg in die Handlung recht schwer gefallen war. Ich kann euch nicht sagen, ob ich mir zu Beginn mit den Protagonisten schwer getan habe oder ob es ein generelles Problem war, aber je mehr ich gelesen habe und je weiter ich in der Handlung war, desto begeisterter wurde ich. Deswegen lest bitte unbedingt weiter, sollte jemand auch Probleme mit dem Einstieg haben.
Die Handlung fand ich irgendwie witzig und schräg, denn schon alleine die Idee, dass man sich als Köchin einschleicht, obwohl man ja gar nicht kochen kann, hat schon was für sich. Dann die Kombination mit der schrulligen, alten Witwe, die ihre eigenen Pläne verfolgt, gibt dem Buch doch einen gewissen Witz, dass man es unbedingt lesen muss.
Alexander fand ich als männlicher Hauptcharakter sehr nett und sympathisch, obwohl er für mich zu Beginn der Geschichte sehr egoistisch gewirkt hat, denn da stand immer nur die Arbeit für ihn im Vordergrund. Es wird aber besser, wenn er Victoria kennenlernt und er wirkt dann doch etwas relaxter.
Am besten hat mir aber Leonore gefallen. Ich finde sie so einen toll ausgearbeiteten Charakter, der doch nicht so unschuldig wirkt, wie man zuerst denken könnte. Würde ich als Highlight des Buches bezeichnen.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er wirkt für mich während der ganzen Geschichte sehr unterhaltsam und versprüht auch einen gewissen Witz. Schön und besonders lecker fand ich die ganzen Beschreibungen des ganzen spanischen Essens, da habe ich richtig Hunger bekommen. 😉
Großer Pluspunkt finde ich auch dieses schöne Cover. Ich finde es richtig originell mit diesen blumenähnlichen Cupcakes.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Diese Geschichte bekommt von mir eine Kauf – und Leseempfehlung, da sie doch recht unterhaltsam ist.

 

 

 

 

Advertisements

  1 comment for “Törtchen zum Verlieben – Silvia Konnerth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: