Für Happy Ends gibt’s kein Rezept – Kristen Proby


510hyqoww9l-_sx334_bo1204203200_

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Erscheinungsdatum: 09.01.2017
Seitenanzahl: 336 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 9,99 Euro

Hier erhältlich: Amazon, HarperCollins

Zur Autorin:

Für New York Times-Bestsellerautorin Kristen Proby geht nichts über eine klassische Liebesgeschichte mit starken Charakteren, die auf Treue und Familie schwören. Ihre Helden haben ihren eigenen Kopf und einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, und die Frauen lassen sich kein X für ein U vormachen. Kristen lebt im malerischen Whitefish in Montana, wo sie Schokolade, Kaffee und den Sonnenschein genießt. Und Nickerchen.

Quelle: Amazon

Klappentext:

Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden …

Quelle: HarperCollins

Meine Meinung:

In diesem schönen Buch erzählt uns die Autorin die Geschichte von Addie und Jake. Jake ist der geheimnisvolle Rockstar und Addie ist eine der Besitzer des Restaurants „Seduction“, für welches sie momentan auf der Suche nach einer Live Musik ist. Die Suche ist auch der Grund, wieso sie auf Jake trifft und sich mit ihm näherbefassen muss.
Mir hat die Geschichte der beiden recht gut gefallen und ich fand es sehr interessant diese zu lesen, denn die Autorin hat es den beiden Hauptprotagonisten und so auch dem Leser nicht unbedingt leicht gemacht und die beiden gleich zusammenkommen lassen, dass wäre ja auch zu einfach gewesen. Während der ganzen Handlung gibt es so eine Art auf und ab zwischen Addie und Jake, aber ich fand es sehr nett, wie die Liebesgeschichte zwischen den beiden erzählt wird.
Ich fand Addie und Jake, als Hauptprotagonisten äußerst ansprechend und sympathisch. Es wurden beide eine gewisse Tiefe verliehen und so fand ich beide nicht oberflächlich oder langweilig.
Besonders bemerken möchte ich noch die Freundinnen von Addie, denn die waren so hilfsbereit und auch als es gekriselt hatte zwischen ihr Jake, haben die beiden Jake geholfen, weil sie einfach wollten, dass Addie glücklich wird.
Da es ja doch vordergründig eine Liebesgeschichte ist, gibt es natürlich auch die Eine oder Andere erotische Szene, welche aber sehr nett beschrieben wurden und definitiv nicht billig wirkten.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen, denn die Autorin hat die Geschichte recht fröhlich und unterhaltsam erzählt und so lässt sich auch das Buch sehr flüssig lesen.
Großer Pluspunkt finde ich zudem das Cover. Das hat mich auf den ersten Blick schon angesprochen.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Dieses Buch bekommt eine Kauf – und Leseempfehlung von mir und ich bin schon sehr gespannt, welche der Freundinnen im nächsten Band einen Partner bekommen wird.

 

 

 

 

Advertisements

  2 comments for “Für Happy Ends gibt’s kein Rezept – Kristen Proby

  1. juliasfantasticbooks
    14. Januar 2017 um 10:22

    Normalerweise bin ich nicht so ein Fan von Liebesgeschichten, aber diese hier hört sic echt toll an 🙂 Eine gelungen und schöne Rezension !
    Liebe Grüße, Julia

    Gefällt 1 Person

  2. 14. Januar 2017 um 13:11

    Liebe Eva,

    der Titel ist ja der Knaller. 😀
    Eine sehr schöne Rezension, die einem einen guten Einblick in das Buch gibt, aber nicht zu viel verrät! Das Buch werde ich mir auf jeden Fall mal merken.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Julia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: