Befreie mich: All the Pretty Lies – M. Leighton


51aj5xddvwl-_sx314_bo1204203200_

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Erscheinungsdatum: 09.01.2017
Seitenanzahl: 304 Seiten
Verlag: Heyne
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 8,00 Euro

Hier erhältlich: Amazon , Randomhouse

Zur Autorin:

Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat bereits 13 Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.

Quelle: Randomhouse

Klappentext:

Kennedy Moore hat Jahre gebraucht, um ihr Leben wieder zu ordnen, nachdem Reese Spencer es zerstört hatte. Heute ist sie stark und unabhängig und verfolgt ihren Traum – Tänzerin zu werden. Da taucht eines Tages Reese auf und verspricht ihr, ein Vortanzen zu arrangieren. Kennedy muss nichts weiter tun, als hart zu arbeiten und Reese zu widerstehen. Klingt gar nicht so schwer, oder?

Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:

Dies ist der nette zweite Teil der „All the Pretty Lies“ Reihe und in diesem Teil geht es um die Geschichte von Kennedy und Reese. Reese ist übrigens der Bruder des Hauptcharakters aus Teil 1 und so hat er auch schon diverse Erwähnungen bereits in Teil 1.
Die Handlung hat mir hier im Großen und Ganzen ganz gut gefallen, denn ich fand es recht nett, wie die Autorin die beiden Hauptcharaktere aufeinander treffen lässt. Allerdings fand ich es stellenweise recht langatmig, weil es sehr oft und lange hin und her gegangen ist. Irgendwie wurde diese ganze Thematik etwas sehr in die Länge gezogen. Es gibt aber dann doch noch einige Ereignisse für den Leser die nicht vorhersehbar waren, sondern sich nur erahnen haben lassen, deswegen war es dann doch noch mitunter sehr spannend.
Was ich etwas schade fand, war die Tatsache, dass man die Tanzszenen nicht genauer beschrieben hat, hätte ich jetzt interessant gefunden.
Schön hingegen war die Erotikszenen zwischen den beiden, denn die wirkten für mich als Leser sehr prickelnd.
Die beiden Hauptcharaktere fand ich sympathisch und auch sehr interessant. Leider wirkten die Zwei für mich stellenweise eher etwas oberflächlich. Die Tatsache, dass die zwei aber auch Geheimnisse haben, gleicht die für mich wirkende Oberflächlichkeit wieder aus.
Der Schreibstil war wieder wunderbar. Die Geschichte lässt sich sehr flott lesen, was auch damit zusammenhängt, dass sie sehr fesselnd ist. Die Autorin wechselt in jedem Kapitel die Ich Perspektive und so wird die Handlung wechselnd aus der Sicht von Kennedy und Reese erzählt.
Das Cover wurde bei diesem Teil in grün gehalten und passt so wunderbar zu Teil 1.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Dieses Buch erhält eine Kauf – und Leseempfehlung von mir, da sie wunderbar zu lesen ist, allerdings noch Luft nach oben hat.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: