Mustang Creek: Sehnsucht ist mein Wort für dich – Linda Lael Miller

9783956496387_7

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Erscheinungsdatum: 06.02.2017
Seitenanzahl: 304 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 9,99 Euro

Hier erhältlich: Amazon , HarperCollins

Zur Autorin:

Linda Lael Miller wurde als Tochter eines Town Marshalls in Washington geboren. Natürlich wurde sie auch durch den Beruf ihres Vaters in den „Western lifestyle“ hineingeboren, der ihr Leben prägte. Sie verließ Washington und folgte ihrem Fernweh. Sie lebte in Arizona und London (Europa) und reiste rund um die Erde. Nach diesem Herumreisen und mehr als 100 Romanen später, ist die „First Lady oft he west“, wie sie liebevoll und anerkennend von ihren Fans genannt wird, glücklich wieder zu Hause zu sein. In der Heimat widmet sie sich dem Schreiben von zeitgenössischen und historischen Romanen, die ihr bereits Preise und Platzieren auf nationalen Bestsellerlisten gebracht haben.

Quelle: HarperCollins

Klappentext:

Hotelmanagerin Grace hätte nie gedacht, dass ein berühmter Filmemacher wie Slater Carson eines Tages ihr Ritter in schimmernder Rüstung sein könnte. Doch als der Sohn ihres Exmannes in Schwierigkeiten gerät, bietet Slater sofort an, sich um ihn zu kümmern und ihn auf seiner Ranch zu beschäftigen. Schnell stellt Grace fest: Slater tut es vor allem für sie – was sein heißer Kuss verrät. Das Glück scheint so nah … aber plötzlich taucht ihr Ex in Mustang Creek auf.

Quelle: HarperCollins

Meine Meinung:

Dies ist der Auftaktroman zur neuen Reihe der Autorin und wie schon in den Vorgängern, gibt es auch hier schöne Gegenden, heiße Cowboys…
In diesem Buch geht es um Grace und Slater. Slater ist ein Filmproduzent und hat gerade Pause, in der er nach Hause kommt. Schon als er Grace das erste Mal sieht, ist er begeistert von ihr….
Mir hat die Geschichte der beiden sehr gut gefallen, denn ich fand es sehr gelungen, wie die beiden sich langsam aneinander antasten. Fand ich romantisch.
Schön fand ich, wie hilfsbereit Slater in Bezug auf den Sohn von Graces Exmann ist. Ich fand es toll, wie er ihm gleich unter die Arme gegriffen hat und diesem auch die ganzen Tätigkeiten auf einer Farm gezeigt wurden. Denke nicht, dass jeder Mann in solch einer Situation so hilfsbereit wären.
Die beiden Hauptcharaktere waren mir beide sehr sympathisch. Für mich haben beide sehr authentisch gewirkt. Auch wirkten die beiden für mich jetzt nicht oberflächlich.
Als der Ex von Grace aufgetaucht ist, hat mir auch die Beschreibung des Zwischenspiel zwischen den dreien irgendwie gefallen, obwohl es nicht immer positiv war, fand ich es dennoch gut gemacht von der Autorin.
Großer Pluspunkt waren auch die Erzählungen über die Farm, die Tiere und die Tätigkeiten, in solch einer Location fühl ich mich immer sehr wohl.
Der Schreibstil war aber während des ganzen Buches wirklich sehr toll, denn er ist recht locker gehalten, aber dennoch sehr unterhaltsam. Man kommt als Leser gleich in den Lesefluss und man kann die ganze Geschichte sehr flüssig lesen.

Das Cover passt natürlich wunderbar zu einer Western Geschichte. Sehr passend.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schöner Auftakt zu einer neuen Reihe, denn man wunderbar lesen kann.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: