Hot Heroes: Burning – Inka Loreen Minden

51xzgwmku6l

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Erscheinungsdatum: 03.01.2017
Seitenanzahl: 113 Seiten
Verlag: beHEARTBEAT
Erhältlich als:

  • eBook: 2,99 Euro

Hier erhältlich: Luebbe , Amazon

Zur Autorin:

Inka Loreen Minden schreibt auch unter den Pseudonymen Lucy Palmer, Mona Hanke (Erotik) und Monica Davis (Jugendbuch). Sie ist eine bekannte deutsche Autorin erotischer Literatur. Von ihr sind bereits zahlreiche Bücher erschienen, die regelmäßig unter den Online-Jahresbestsellern zu finden sind.
Neben einer spannenden Rahmenhandlung legt sie Wert auf eine niveauvolle Sprache und lebendige Figuren. Explizite Erotik, gepaart mit Liebe, Leidenschaft und Romantik, ist in all ihren Storys zu finden, die an den unterschiedlichsten Schauplätzen spielen.
Quelle: Luebbe

Klappentext:

Sie sind die Helden des Alltags und bereit, ihr Leben zu riskieren: Männer in Uniform. Firefighter, Bodyguards, Soldaten oder Piloten – echte Kerle in Berufskleidung sind einfach immer sexy.
Auf ein Wiedersehen mit dem arroganten Firefighter Evan Cooper hätte Mila gut verzichten können. Der „Held von Queens“ hatte sich bei ihrem letzten Zusammentreffen komplett danebenbenommen und ihr zu verstehen gegeben, dass er nicht viel von ihr hält. Diesmal ist jedoch alles anders. Evan zeigt Mila, dass er sich geändert hat und sie lässt sich auf eine Beziehung mit ihm ein. Aber schon bald erfährt Mila von seinem mysteriösen Unfall und stößt auf einige Ungereimtheiten in seinem Leben, über die er allerdings nicht reden will. Doch selbst dieses dunkle Geheimnis kann sie nicht abschrecken: Evan setzt nicht nur ihren Körper in Flammen, sondern auch ihr Herz.
Dann wird Evan aber plötzlich von seiner Vergangenheit eingeholt, denn der „Held von Queens“ hatte nicht nur Freunde …
Quelle: Luebbe

Meine Meinung:

Dies ist der Auftakt zur Hot Heroes Reihe der Autorin. In diesen Geschichte geht es um Männer in Uniform, die aber alles etwas gemeinsam haben und zwar sind es alles heiße Typen. Dieser ist in dieser Geschichte Evan, ein Feuerwehrmann.
Das Buch hat ja nur 112 Seiten und ist daher perfekt für Zwischendurch geeignet. Vorteil ist aber von der wenigen Seitenzahl, dass die Autorin nicht lange rumerzählt und wir als Leser gleich mitten im Geschehen sind und zwar lernen wir Evan und Mila kennen. Beide haben sich schon öfters gesehen, aber Mila hat sich noch nicht getraut Evan direkt anzusprechen…
Mir hat die Geschichte gut gefallen, denn die war wirklich sehr nett gemacht. Die Autorin ist gleich auf den Punkt gekommen und auch als die beiden sich ein Jahr später wiedersehen, geht es gleich flott weiter mit den beiden. Mir hat gefallen, wie die Autorin in die wenige Seitenzahl doch so einiges an Handlung reingepackt hat, unter anderem die Liebesgeschichte zwischen den beiden, aber sie bringt ja auch noch etwas Action und Spannung mit rein. Die Mischung hat mir gut gefallen.
Die Hauptcharaktere waren mir sehr sympathisch und ich fand beide recht toll gestaltet. Die beiden wurden allerdings etwas oberflächlich gehalten, was mich jetzt aber nicht gestört hat.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Geschichte lässt sich flott lesen. Die Erotikszenen waren sehr nett geschrieben und haben jetzt nicht billig gewirkt.

Das Cover gefällt mir gut und passt wunderbar zur Geschichte.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung für den Auftakt der Reihe.

 

Advertisements

  1 comment for “Hot Heroes: Burning – Inka Loreen Minden

  1. 15. Februar 2017 um 14:18

    Hallo,

    ich habe das Buch auch schon gelesen und fand es sehr gut geschrieben.

    Meine Rezi

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: