Off the record – Eva Pfeiffer

51egerbw7xl

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Erscheinungsdatum: 17.02.2017
Seitenanzahl: 240 Seiten
Verlag: Forever
Erhältlich als:

  • eBook: 2,99 Euro

Hier erhältlich: Amazon

Zur Autorin:

Eva Pfeiffer, geboren 1982, studierte Ethnologie und Politikwissenschaft in Heidelberg und Wien, bevor sie begann, als Redakteurin für verschiedene Zeitungen und Magazine zu schreiben. Ihre Erfahrungen im Lokaljournalismus verarbeitete sie in ihrem Debütroman “Off the record – So schreibt man Liebe”. Heute lebt sie in München. Außer dem Schreiben liebt sie Musik, Filme, Serien und Reisen.

Quelle: Forever

Klappentext:

Jana sollte eigentlich selig sein: Nach Jahren als Praktikantin hat sie endlich das heißersehnte Volontariat bei einer Tageszeitung ergattert. Zugegeben, dafür muss sie aus dem geliebten Berlin in die niedersächsische Provinz ziehen, aber so schlimm wird es schon nicht werden. Oder? Leider doch, denn schon bald findet sie sich in einer Lokalredaktion zwischen Pressemitteilungen des Kleingartenvereins und einer biestigen Chefin wieder. Am liebsten möchte sie alles hinschmeißen, nur Markus, ein anderer Volontär, scheint ein Grund zu sein zu bleiben…

Quelle: Forever

Meine Meinung:

Da ich das Cover sehr hübsch in seiner Gestaltung finde, bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Es ist der Debütroman der Autorin und erzählt uns die Geschichte von Jana, die nach etlichen Jahren als Praktikantin, endlich eine Stelle als Volontärin erhalten hat….
Mir hat das Buch gut gefallen, denn es ist in einem leichte, unterhaltsamen Schreibstil geschrieben und auch eine Portion Witz hat mir nicht gefehlt. An einigen Stellen, besonders in dem Zeitraum, als sie in der Provinz war, musste ich wirklich sehr oft lachen und habe Jana, aber zugleich auch bewundert, wie gelassen sie dann doch mit ihrer Chefin umgegangen ist. Ich könnte das nicht. Sehr witzig.
Auch die weitere Geschichte, wie sie dann in die Online Abteilung kommt und dann auch Markus näherkommt ist sehr unterhaltsam. Schön fand ich, wie die Autorin die beiden langsam hat aneinander näherkommen. Die Gefühle bauen sich langsam auf.
Es gibt auch einige unvorhersehbare Ereignisse, die noch zusätzlich einiges an Spannung in die Handlung bringen.
Allerdings gab es für mich auch einen kleinen Minuspunkt und zwar fand ich manche Beschreibungen des Arbeitsalltages von Jana haben sich für mich gefühlsmäßig einige Male wiederholt, wo ich dann überlegt hatte, ob man das nicht hätte straffen können. Ist aber für mich wie gesagt nur eine Kleinigkeit.
Jana fand ich recht unterhaltsam. Sie wirkt für mich sehr sympathisch und scheint gute Nerven zu haben. So einen Freund würde man sich doch auch wünschen.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung für diese tolle Geschichte .

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: