Jagen, sammeln und verlieben – Julia Jenner

61ccyryusxl-_sy346_

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Erscheinungsdatum: 29.06.2016
Seitenanzahl: 428 Seiten
Verlag: Books on Demand
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,00 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (Kindle Unlimited: gratis)

Hier erhältlich: Amazon

Zur Autorin:

Julia Jenner ist seit über zwanzig Jahren Drehbuchautorin und hat für Serien geschrieben wie „Ritas Welt“, „Nikola“, „Das Amt“, „Die Camper“, „Berlin, Berlin“ und „In aller Freundschaft“. Sie hat Romane übersetzt, einen Jugendroman veröffentlicht und nun ihren ersten Liebesroman geschrieben, eine skurrile Liebeskomödie mit unfreiwilliger Zeitreise. Mit ihrer Familie lebt sie in Berlin. Frühere Stationen waren New York, Köln und Helsinki.

Quelle: Amazon

Klappentext:

Und Maike dachte, sie hätte Probleme! Kein Kerl, kein Kind, kein fester Job, und das mit Mitte dreißig. Aber schlimmer geht immer. Die leicht überspannte Journalistin gerät in einen Zeittunnel und landet mit einem aufgeblasenen Professor, einer prolligen Oma und einem langhaarigen Naturburschen in der Steinzeit. Mit ihren schrägen Schicksalsgenossen steht Maike nun vor ernsten Herausforderungen. Wie überleben wir in der Wildnis ohne Zentralheizung? Woher kommt das Essen, wenn es keinen Supermarkt gibt? Wie finden wir heraus, ob uns die neuen neolithischen Nachbarn verspeisen oder kennenlernen wollen? Doch schon bald plagt Maike eine noch viel wichtigere Frage: Wie rasiere ich mir hier die Beine für ein vielversprechendes Date?

Quelle: Amazon

Meine Meinung:

Da ich sowohl das Cover, als auch den Klappentext sehr ansprechend und unterhaltsam fand, wollte ich das Buch unbedingt lesen.
Es ist die Geschichte von Maike, die eine Art Zeitreise macht und plötzlich in der Steinzeit landet. Was ja im Prinzip nicht schlimm wäre, wäre da nicht die ganzen Macken von Maike. Zusätzlich hat sie noch Begleitung dabei, die der ganzen Zeitreise zusätzlich noch einiges an Witz verpassen.
Ich fand das Buch sehr unterhaltsam, weil schon alle eine die Vorstellung in die Steinzeit zu müssen, wäre für mich wirklich sehr schrecklich. Nicht nur wegen der hygienischen Voraussetzungen, auch die ganzen Bequemlichkeiten, die mir fehlen würden.
Persönlich hat mir das Buch auch gefallen, weil die Autorin, die ganze Geschichte sehr realistisch hat wirken lassen. Ich habe es so empfunden, als wurde hier sehr gut recherchiert, denn es waren so Kleinigkeiten, wie zB das Moos,… , die das ganze realistisch hat wirken lassen. Sehr schön.
Auch das der Bodensee erwähnt wird, fand ich einen Pluspunkt, denn ich wohne ja am Bodensee.
Wie schon der Klappentext vermuten lässt, wird es sehr witzig. Ich wurde hier nicht enttäuscht, denn wie von der Autorin Maike beschrieben wird und wie sie ihre Neurosen versucht in der Steinzeit zu verarbeiten. Also, ich muss gestehen, ich habe wirklich sehr oft lachen müssen. Das ganze wird hier sehr witzig präsentiert.
Maike fand ich eine tolle Hauptprotagonistin, denn sie wirkte für mich sehr sympathisch und ich finde, man kann ja nichts dafür, wenn man diverse Macken/ Neurosen hat.
Ebenso fand ich die Nebencharaktere sehr gut gezeichnet und dargestellt.
Der Schreibstil konnte mich begeistern. Es war für mich eine humorvolle, unterhaltsame Geschichte, die sich sehr flott lesen lässt.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

Advertisements

  1 comment for “Jagen, sammeln und verlieben – Julia Jenner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: