In der Seele ein Grauwolf – Anika Lorenz

51lchnjcrjl

 

Erscheinungsdatum: 03.11.2016
Seitenanzahl: 215 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Impress , Amazon

Zur Autorin:

Anika Lorenz studiert und lebt in Berlin. Wenn sie nicht gerade bei schönem Wetter ihre Füße auf dem Tempelhofer Feld wärmt, ist sie auf dem Kunstmarkt an der Museumsinsel unterwegs. Immer dabei: ihr Notizbuch für Ideen und Eingebungen neuer Geschichten, die sie im alltäglichen Leben einfach überfallen. Wird ihr die Stadt doch mal zu viel, entspannt sie sich mit ihrem Hund bei einem ausgiebigen Waldspaziergang.

Quelle: Impress

Klappentext:

Endlich ist es Emma gelungen, das Geheimnis aufzudecken, das so lange zwischen ihr und Nate stand. Doch während sie sich ihm näher fühlt als je zuvor, scheint ihr normales Leben weiter entfernt, als sie es jemals für möglich gehalten hätte. Denn in ihrer Kleinstadt ist nun plötzlich sie diejenige mit dem Geheimnis. Und einem gefährlichen noch dazu. Verzweifelt versucht sie sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, aber wie soll sie das Tier in sich kontrollieren, wenn sie noch nicht mal weiß, welche Bestie in ihr schlummert?

Quelle: Impress

Meine Meinung:

Endlich hatte ich Zeit den tollen zweiten Teil der „Heart against Soul“ Reihe zu lesen und auch dieser konnte mich wieder absolut verzücken.
Emma hat sich jetzt endlich damit abgefunden ein Gestaltwandler zu sein und obwohl ihre Verwandlungen noch nicht so klappen, wie sie das gerne hätte, akzeptiert sie ihr Schicksal. Auch in diesem Teil hat die Autorin wieder einige Wendungen in die Geschichte eingebaut, die der Handlung noch mehr Schwund verpassen und überraschend sind.
Mir hat auch dieser Teil wieder sehr gut gefallen, denn ich fand es sehr spannend, wie Emma lernt bzw. übt mir ihrer Fähigkeit um zugehen.
Auch die Sache mit Nate wird interessant, denn irgendwie kommen sich die beiden näher und man freut sich schon für die Zwei. Es ist aber nicht so, wie es zu sein scheint.
Was mir hier wieder sehr gut gefallen hat, ist die tolle Mischung an Emotionen, die uns präsentiert werden. Der Anfang ist eher gefühlvoll gehalten und man erfährt, wie sich Emma in ihrer neuen Situation fühlt, aber je weiter man liest, desto mehr Action kommt in die Handlung rein.

Emma ist mir auch hier wieder sehr sympathisch, obwohl ich es hier dieses Mal nicht ganz so optimal finde, wie sie mit ihrer Oma umgeht. Aber okay, vielleicht hat das in der Situation einfach sein müssen.

Das Ende ist übrigens wieder sehr spannend, denn man will sofort die Fortsetzung lesen. Sehr schön

Der Schreibstil gefällt mir wieder sehr gut. Die Geschichte lässt sich sehr locker und flüssig lesen und man fühlt sich gleich wieder wohl in der Handlung.
Auch das Cover passt wieder wunderbar zu Teil 1.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung für Teil 2 der Reihe.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: