Herzvibrieren – Josie Kju

51822z9ed3l

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Erscheinungsdatum: 27.02.2017
Seitenanzahl:
Verlag:
Erhältlich als:

  • eBook: 1,99 Euro (Kindle Unlimited: gratis)

Hier erhältlich: Amazon

Klappentext:

Mona macht Ferien in Finnland. Sie will einfach nur ihre Ruhe haben und das Thema Männer ist für sie sowieso abgehakt. Das ändert sich, als der lustige Musiker Leevi in ihr Leben poltert, sie mitten in der Nacht aufweckt und ihre Tränen wegküsst. Mit ihm zusammen zu sein lässt ihr Herz vibrieren. Doch dann geht Leevi für ein Jahr nach Australien. Die Sehnsucht ist groß. Wie werden sie die Zeit ohne einander überstehen? Und kann die Liebe wirklich ganze Kontinente überwinden?

Quelle: Amazon

Meine Meinung:

Nochmals vielen Dank an die Autorin, dass ich bei der Vorableserunde zu diesem tollen Buch mitmachen durfte. Es war mir eine Freude.

Schon der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen und man wird als Leser mitten ins Geschehen geworfen und lernt Mona und Leevi kennen. Mona befindet sich im Urlaub in Finnland und lernt dort den Musiker Leevi kennen. Die beiden befreunden sich, aber so wirkliches Knistern zwischen den beiden hat man als Leser noch nicht gemerkt, was ich von der Autorin toll gemacht finde, denn meistens ist es ja mittlerweile so, dass sich die zwei Hauptcharaktere gleich bespringen.
Als Mona nach Hause fliegt, weil der Urlaub zu Ende ist, hat sie Leevi keine Daten von sich zurückgelassen und so begibt er sich auf die Suche…

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir gut gefallen, denn es war irgendwie toll gemacht. Zuerst ein langsamer Start, dann plötzlich sehr intensiv, dann wieder Trennung und dann.
Ich fand es richtig romantisch, weil es irgendwie sehr schön war, wie die beiden zueinander gekommen sind.
Interessant fand ich, dass sowohl Mona, als auch Leevi bereit waren, ein Jahr zu warten, denn ich könnte mir vorstellen, dass es im realen Leben nicht unbedingt so einfach ist auf einen Partner über solch einen langen Zeitraum zu warten.

Mona fand ich toll, denn für mich wirkt sie sehr sympathisch und ich fand es toll, wie sie sich gegenüber Leevi verhalten hat und trotzdem für ihren eigenen Traum gekämpft hat.
Zu dem finnischen Musiker Leevi muss ich nichts sagen, denn ich glaube, keiner würde so jemandem Nein sagen. Fröhlicher Charakter, Musiker, Blond, Finne! Sehr sympathisch und gut gezeichnet. Übrigens hat die Autorin hier Samu Harber, als Inspiration genommen.

Der Schreibstil war mir sehr gelegen. Die Autorin erzählt die Geschichte aus wechselnder Sicht von Mona und Leevi, was ich gut gewählt finde, denn so erleben wir als Leser die Gefühlswelten von beiden Seiten und erleben auch das getrennte Jahr aus beiden Sichten.
Interessant fand ich die Wahl, dass die Autorin immer mal wieder Englische Dialoge mit in die Handlung eingebaut hat. Sind alle gut verständlich und stören den Handlungsfluss nicht im geringsten.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung für die tolle Geschichte!

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: