Ein Kleid von Bloomingdale’s – Jane L. Rosen

142_48511_168873_xxl

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 20.03.2017
Seitenanzahl: 288 Seiten
Verlag: Goldmann
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Randomhouse , Amazon

Zur Autorin:

Jane L. Rosen lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern im Teenageralter in New York City und auf Fire Island. Am liebsten lässt sie sich von ihrer Stadt und den Menschen, die dort leben, inspirieren. Sie schreibt unter anderem für die Huffington Post und hat auch schon in der Filmindustrie gearbeitet. „Ein Kleid von Bloomingdale’s“ ist ihr erster Roman.

Quelle: Randomhouse

Klappentext:

Im Kaufhaus Bloomingdale’s weiß man, dass so manche Saison ein besonderes Kleid hervorbringt. Ein Kleid, das mehr New Yorkerinnen tragen wollen als jedes andere. Ein Kleid, das irgendwie Leben verändert. Wie das der schüchternen Natalie – seit ihr Exfreund sich neu verlobt hat, ist sie todunglücklich. Doch als sie in dem kleinen Schwarzen dem umwerfenden Hollywoodstar Jeremy Madison ins Auge fällt, nimmt ihr Leben eine turbulente Wendung. Auch die liebenswerte Felicia, die seit zwanzig Jahren heimlich für ihren Chef schwärmt, erlebt eine Überraschung. Und so macht das Kleid seinen Weg, heilt Herzen, lässt sie höher schlagen und führt sie auf wundersame Weise zusammen …

Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:

Ich habe das Buch ausgewählt zu lesen, weil mir das Cover sehr gut gefallen hat. Ich finde es zudem deutlich besser und schöner gestaltet, als die englische Ausgabe.

Schon der Einstieg hat mir gut gefallen, denn hier landen wir auf einer Modenschau und man lernt ein Model kennen, die das besagte Kleid tragen und vorstellen darf. Es gibt ja angeblich jede Saison ein Kleid, dass alles glücklich macht und auch alle haben wollen.

In den weiteren Kapitel erzählt uns die Autorin Geschichte von den unterschiedlichsten Frauen, die alle diverse Probleme haben und denen das Kleid hilft. Natürlich haben mir die unterschiedlichen Kapitel sehr gut gefallen und ich fand auch alle recht interessant. Durch diese unterschiedlichen Erzählungen gibt es sicherlich auch für jeden Leser etwas.
Im Großen und Ganzen fand ich aber das ganze Buch sehr toll und unterhaltsam.

Interessant war für mich auch die Geschichte von Max, der bei dem Kleid mitgearbeitet hat. Er hat eine interessante Lebensgeschichte und ist mehr oder weniger durch Zufall in Amerika gelandet. Ihm habe ich den Erfolg des Kleides gegönnt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Ich finde sie schreibt sehr unterhaltsam und die Idee des Kleides hat mir sehr gut gefallen. Für mich war das Mal was Neues, aber dennoch sehr interessantes und für mich auch sehr gelungen.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Für die Geschichte kann ich definitiv eine Kauf – und Leseempfehlung aussprechen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: