Das Spiel des Grafen – Tanja Penninger

9783646300222

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 30.12.2016
Seitenanzahl: 311 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Dark Diamonds , Amazon

Zur Autorin:

Tanja Penninger wurde 1992 in Oberösterreich geboren und tauchte schon als Kind gerne in die Welt der Bücher ein. Derzeit arbeitet sie als Erzieherin und als freie Mitarbeiterin bei einer regionalen Zeitung. In ihrer Freizeit spielt sie Querflöte und ist bei einem Musikverein tätig. Wenn sie also einmal nicht schreibt, dann bastelt oder musiziert sie sich durchs Leben. Zusammen mit ihrem Freund lebt sie nun im Bezirk Braunau (OÖ).

Quelle: Dark Diamonds

Klappentext:

Als Lisbettas Herrin und beste Freundin Marjan erfährt, dass sie bald an einen Grafen von hohem Stand verheiratet wird, ist ihre Freude zunächst einmal groß. Schon lange hat sich die Adelstochter ausgemalt, welch attraktivem Mann sie einst gehören wird. Aber bereits beim ersten Treffen zeigt sich, dass ihr zukünftiger Gemahl so gar nicht ihren Vorstellungen entspricht. Lediglich ihre Dienerin Lisbetta ist von dem mysteriösen Fremden fasziniert, der seine Abende lieber am Schachbrett als in Gesellschaft verbringt. Durch einen geheimen Ort erfährt sie mehr über die Vergangenheit des Grafen und entdeckt, dass magische Wesen nicht nur in Büchern zu finden sind. Doch das wird ihr bald zum Verhängnis. Denn ehe sie sich versieht, spielt Lisbetta die Hauptrolle in einem Meer aus Lügen, Intrigen und dunkler Gefühle…

Quelle: Dark Diamonds

Meine Meinung:

In diesem Buch geht es um Marjan, die einen Grafen heiraten soll und zunächst auch wirklich begeistert ist, allerdings ändert sich das, als sie den Grafen sieht, denn er wirkt sehr mysteriös und doch einiges älter, als Marjan selber. Allerdings ist ihr Freundin und Dienerin Lisbetta, die mit ihr zu diesem Grafen gereist ist, fasziniert von ihm.

Mir hat die Geschichte um Lisbetta und dem Grafen sehr gut gefallen. Ich fand den Aufbau der Handlung sehr gut gemacht und man wird als Leser langsam die neuen Lebensumstände von Marjan und Lisbetta herangeführt. Obwohl die Handlung eigentlich recht ruhig und gemütlich gehalten wurde, hat mich das Buch trotzdem fasziniert.

Interessant und sehr gut gemacht fand ich, wie die Autorin, die Charaktere entwickelt hat. Jede der drei Hauptcharaktere (Marjan, der Graf, Lisbetta) macht eine Änderung durch und zwar nicht nur zum Positiven. So zum Beispiel bei Lisbetta, die zu Beginn der Geschichte fröhlich wirkt und vielleicht zu sehr hilfsbereit gegenüber Marjan ist, ändert sich, als sie merkt, dass sie den Grafen interessant findet.
Oder bei Marjan, die zuerst sehr unselbstständig wirkt, wird doch sehr ungut an manchen Stellen der Geschichte gegenüber Lisbetta. Bei den beiden bin ich auch noch sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergehen wird. Das Zwischenspiel zwischen den beiden fand ich wirklich sehr gelungen und faszinierend.

Die Beschreibungen des Grafen hat mich fasziniert, denn er wirkt während der ganzen Geschichte sehr mysteriös und ich bin gespannt, ob man als Leser noch seine ganzen Geheimnisse erfahren wird.

Der Schreibstil hat mir auch während der ganzen Geschichte sehr gut gefallen. Die Autorin hat uns hier, sehr gelungen in eine andere Zeit entführt, denn es werden auch immer wieder dezent Neuerungen der Welt erwähnt. Hat mich absolut begeistern können.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Sehr schöne Geschichte, die sich durchaus lohn zu lesen.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: