Traumtörtchen – Julia Simon

Unbenannt112111

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 16.03.2017
Seitenanzahl: 320 Seiten
Verlag: Lyx
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 10,00 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Amazon

Zur Autorin:

Julia Simon, Jahrgang 1969, träumte schon als Kind davon, Autorin zu werden – oder professionelle Kuchenverkosterin. Nach dem Germanistikstudium arbeitete sie zunächst in Journalismus und Werbung. Danach wechselte sie in die Marketingabteilung eines Konzerns und ist dort seit über zehn Jahren für das Thema Schreiben zuständig. Sie wohnt mit ihrer Familie im Taunus. Backen hat sie von ihrer Mutter gelernt, heute probiert sie neue Kuchenrezepte am liebsten mit ihrer kleinen Tochter aus.

Quelle: Luebbe

Klappentext:

Zum Glück braucht man nur Liebe und Törtchen
Ein eigener Törtchenladen, davon hat Nina schon immer geträumt. Dass die Liebe zum Backen ihr Leben derart auf den Kopf stellen würde, hätte sie jedoch niemals gedacht: Ihr neuer Nachbar, der Kinderzahnarzt Matthias, bringt ihr Herz gehörig zum Rasen – eigentlich etwas Wunderbares, wäre da nicht ihr Freund Sören, mit dem sie eine Familie gründen wollte. Doch als die Eröffnung ihres Ladens immer näher rückt, wächst auch Ninas Herzensnot – denn Matthias ist stets zur Stelle, während Sören sich zurzeit vor allem für seine Karriere zu interessieren scheint. Soll sie es wagen, alles auf eine Karte zu setzen und auch der Liebe eine neue Chance geben?
Quelle: Luebbe

Meine Meinung:

Hier haben wir einen sehr gelungen Debütroman, der die Geschichte von Nina erzählt, die ihren Traum verwirklichen will. Sie ist als Unternehmensberaterin tätig, aber ihr Wunsch war immer schon einen Törtchenladen zu eröffnen, was sie nun in dieser Erzählung in Angriff nimmt.

Ich fand die Geschichte wirklich sehr nett, denn diese unterhält wunderbar. Man bekommt Einblicke in die Neugründung eines Geschäftes und was einen hier für Probleme erwarten. Natürlich wäre dies aber auf Dauer doch zu fad und die Autorin hat hier noch eine wirklich reizende Liebesgeschichte mit eingepackt. Hier fand ich besonders gelungen, dass sich beide Themen die Waage gehalten haben. Sehr toll.

Besonders lecker waren natürlich die Beschreibungen der Backkreationen, die sehr ansprechend sind und man direkt Hunger darauf bekommt. Deswegen fand ich es natürlich für mich einen großen Pluspunkt, als ich am Ende der Geschichte noch einen Rezeptteil entdeckt habe. Hier wir definitiv mal eines der Rezepte ausprobiert.

Nina fand ich einen sehr gelungenen Hauptcharakter, denn sie wirkte für mich sehr sympathisch und entspannt, obwohl sie ein neues Geschäft aufmacht und auch noch Sören meint, er muss mit in die Geschäftsidee reinquatschen. Auch finde ich es toll, wie sie für ihren Traum kämpft und sich hier durchsetzen will.

Auch Matthias fand ich einen tollen männlichen Gegenpart zu Nina. Zuerst wirkte er für mich eher zurückhaltend, obwohl er sehr hilfsbereit gegenüber Nina war. Aber je weiter ich gelesen habe, desto besser fand ich ihn.

Aber auch die restlichen Nebencharaktere konnten mich begeistern, denn ich fand die Autorin hat hier wirklich sehr tolle Personen entwickelt, die alle sehr glaubwürdig gewirkt haben. Es war auch keiner dabei, der irgendwie langweilig gewirkt hat. Lustig fand ich zB. besonders die Ex von Matthias.

Das Cover gefällt mir gut und ich finde es passt wunderbar zur Geschichte.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung. Die Geschichte ist wunderbar unterhaltsam.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: