Der Prinz der Elfen – Holly Black

420_16409_176189_xxl

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 03.04.2017
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: cbt
Erhältlich als:

  • Hardcover: 16,99 Euro
  • eBook: 13,99 Euro

Hier erhältlich: Randomhouse , Amazon

Zur Autorin:

Holly Black lebt mit ihrer Familie und vielen Tieren in New Jersey. Seit sie 2002 den Roman »Elfentochter« veröffentlichte, der von der American Library Association als »Best Book for Young Adults« ausgezeichnet wurde, lebt sie als freischaffende Autorin. Zusammen mit dem Illustrator Tony DiTerlizzi ersann und schrieb sie die Bestseller-Kinderbuchreihe »Die Spiderwick-Geheimnisse«. Holly Black schlägt die internationale Presse und ein riesiges Fanpublikum mit jedem neuen Roman in ihren Bann.

Quelle: Randomhouse

Klappentext:

Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …

Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:

Mein erstes Buch der Autorin und es hat mir recht gut gefallen. In „Der Prinz der Elfen“ geht es um Hazel, die im wundervollen Fairfold leben. In diesem schönen Städtchen gibt es einen Sarg und in diesem liegt ein Elfenprinz, als dieser plötzlich leer ist.

Der Einstieg fand ich recht gut. Die Autorin erzählt uns einiges an nebensächlichen Dingen, wie ich sagen würde. Sie erzählt uns einiges über die Stadt und deren Geschichte und wie die Menschen der Stadt außerhalb wirken.
Außerdem erfährt man als Leser einiges aus dem Familienleben von Hazel und ihrem Bruder Ben. Durch diese Erzählungen wird das Erwachen des Prinzen doch einiges rausgezögert, was ich sehr schade fand, denn ich hätte hier gerne mehr davon erfahren und hätte mir auch gewünscht, dass die tolle Atmosphäre, die uns zu Beginn der Geschichte erwartet auch danach weitergeführt wird. Leider geht sie meines Erachtens danach etwas weg.

Was ich aber sehr toll gemacht fand, war, wie die Stadt und das Zwischenspiel mit den Elfen beschrieben wird. Ich hatte irgendwie das Gefühl, das wäre genau meine Stadt zum Leben. Die Plottwists der Autorin haben mir gut gefallen und so war die ganze Handlung wirklich sehr interessant.

Hazel und Ben waren für mich zwei tolle Charaktere. Beide hatten zwei wirklich interessante Hintergründe. Hazel war für mich ein wirklich toller, starker weiblicher Charakter. Ich fand es toll, wie sie auf die Elfen reagiert hat.

Auch die Nebencharaktere fand ich toll. Es waren alle recht interessant gestaltet und wirkten für mich nicht oberflächlich.

Der Schreibstil war wunderbar. Die Autorin hat für den Leser eine wirklich tolle Fantasywelt geschaffte, die ich wirklich spannend fand, obwohl es für mich ein paar kleine Schwächen gab. Aber ansonsten wirklich top!

Das Cover ist klasse und es passt wunderbar zur Geschichte. Sehr schön

Fazit:

4 von 5 Sterne. Lesenswerte Geschichte, die ich weiterempfehlen kann.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: