Lovesong – Sophia Bennett

9783551520913

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 24.03.2017
Seitenanzahl: 432 Seiten
Verlag: Chicken House
Erhältlich als:

  • Hardcover: 16,99 Euro
  • eBook: 10,99 Euro

Hier erhältlich: Carlsen , Amazon

Zur Autorin:

Sophia Bennett, geboren 1966, gewann mit ihrem Debüt „Wie Zuckerwatte mit Silberfäden“ den Times-Chicken-House-Schreibwettbewerb 2009. Schon mit 20 Jahren wollte sie Schriftstellerin werden, studierte aber zunächst Sprachen. Ihre großen Leidenschaften sind Kunst und Design, ihre vier Kinder, Modezeitschriften, Cappuccino, ihr Mann und ihr Beruf (vielleicht nicht unbedingt in dieser Reihenfolge). Sie lebt mit ihrer Patchwork-Familie in London.

Quelle: Carlsen

Klappentext:

Warum alle so verrückt nach The Point sind, ist Nina ein Rätsel. Doch als sie ihre kleine Schwester zu einem Meet-and-Greet begleitet und dabei die Verlobte des Sängers rettet, wird sie prompt deren neue Assistentin. Plötzlich tourt Nina mit den vier begehrtesten Jungs aller Zeiten um die Welt – und sieht, wer sie wirklich sind. Die angesagte Band steht kurz vor der Trennung und ausgerechnet Nina soll das verhindern! Aber viel schwerer fällt ihr das, was sie für unmöglich gehalten hat: Sie darf sich auf keinen Fall in einen der Jungs verlieben.

Quelle: Carlsen

Meine Meinung:

Obwohl ich schon viele Bücher in diese Richtung gelesen habe, wollte ich auch dieses Buch lesen, denn ich fand den Klappentext sehr ansprechend.

Hier lernen wir Nina kennen, die mit ihrer Schwester ein Meet – and – Grett der Band „The Point“ besucht. Durch einen Zufall findet sie sich aber dann als neue Assistentin der Freundin eines der Bandmitglieder wieder und darf mit der Band auf Tour gehen.

Mir hat die Geschichte recht gut gefallen. Ich erwartete ja eine typische Liebesgeschichte, allerdings hat die Autorin einige Dinge mit in die Handlung eingebaut, damit man überrascht wird. Besonders die Reise und das Touren fand ich sehr interessant, denn man bekommt so doch auch als Leser diverse kleinere Einblicke in das Leben Backstage und das Verhalten der Freundinnen. Toll fand ich außerdem, dass die Autorin, die Geschichte sehr abwechslungsreich gestaltet hat. Gerade auf der Tour gleicht kein Tag dem anderen, was sehr unterhaltsam dargestellt wird.

Nina fand ich einen durchaus gelungenen Hauptcharakter. Sie wirkt sehr sympathisch, allerdings etwas naiv, was man an manchen Reaktionen von ihr merkt. Zudem scheint sie aus eher einem armen Elternhaus zu stammen, was von der Autorin eher kurz angeschnitten wurde. Ich fand aber ihre Reaktion auf ihre Erlebnisse sehr schön, man hat dann schon gemerkt, wie sie sich gefreut hat.

Leider wurden die Personen generell etwas oberflächlich gehalten. Man erfährt eher wenig über die Personen und ihre Vergangenheit. Fand ich etwas schade.

Der Schreibstil hat mir allerdings sehr gut gefallen. Die Autorin hat einen sehr fröhlichen, flüssigen Stil, der sich wunderbar lesen lässt. Die Dialoge und Ereignisse waren wunderbar unterhaltsam und an einigen Stellen war ich wirklich amüsiert. Ich denke auch, dass der Schreibstil eher leicht gehalten wurde, da ja das Zielpublikum des Buches eher jünger ist.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Ich fand das Buch sehr nett und kann es daher definitiv weiterempfehlen.

 

 

 

Advertisements

  1 comment for “Lovesong – Sophia Bennett

  1. 30. April 2017 um 8:03

    Ich fand das Buch auch gut und für das Genre echt süß von der Handlung her.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: