Manche Tage muss man einfach zuckern – Tamara Mataya

351_42169_180160_xxl

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 10.04.2017
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag: Heyne
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Randomhouse , Amazon

Zur Autorin:

Tamara Mataya ist eine Bibliothekarin, die es liebt, für jeden das richtige Buch zu finden. Sie unterrichtet Englisch als Zweitsprache und ist zudem Musikerin.

Quelle: Randomhouse

Klappentext:

Dauersingle Sarah hat die fixe Idee, dass die große Liebe auf der Internetseite »Missed Connections« auf sie wartet. Die Plattform richtet sich an all diejenigen, die ihren Traumpartner schon auf den Straßen von New York gesehen haben, aber nicht mutig genug waren, ihn anzusprechen. Doch Sarahs Mr. Right hat sie wohl noch nicht entdeckt, und so fängt sie eine Affäre mit Jack an, dem attraktiven Bruder ihres Mitbewohners. Er schafft es, ein wenig unverbindlichen Spaß in ihr Leben zu bringen. Doch dann taucht ein anonymer Verehrer auf »Missed Connections« auf…

Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:

Ich muss ja gestehen, dass ich wegen des tollen Covers und des interessanten Klappentextes auf dieses Buch aufmerksam geworden bin, denn ich fand beides sehr ansprechend und so wollte ich die Geschichte lesen.

Wir lernen hier Sarah kennen, die momentan eine Änderung ihres Lebens durchmacht. Sie hat momentan keinen Job, keine Wohnung und auch keinen Typen, aber sie will was daran ändern. Allerdings hat sie auch die fixe Idee, dass ihr Traummann auf dem Internetportal „Missed Connections“ auf sie wartet. Das ist ein Portal, wo man jemanden suchen, denn man kennenlernen will. Leider ist das aber bei Sarah noch nicht der Fall und so beginnt sie eine Affäre….

Persönlich fand ich das Buch wirklich klasse, denn es ist ein wunderbarer, unterhaltsamer Roman, der für ein paar schöne Lesestunden sorgt. Es ist ja nicht nur so, dass man als Leser, dass aktuelle Liebesleben von Sarah mitbekommt. Man liest hier über ihre Zwiespältigkeit bezüglich Affäre und Online Dating, was ja schon so recht amüsant ist.
Man erfährt ja noch einiges über Sarahs Job, denn sie notgedrungen annimmt. Sie landet nämlich bei sogenannten Hippies und hier muss sie die Rezeption in deren Laden betreuen. Auch dieser Teil ist klasse, persönlich fand ich ihn so gar noch witziger, als den Teil mit der Liebe.

Ich fand es so genial beschrieben, wie diese Hippies agieren und was die für eine Einstellung haben, dass ich mich wirklich köstlich unterhalten habe. Ich kann hier nur sagen „Menstruationstasse“. 🙂
Ich habe hier stellenweise so mit Sarah mitgelitten, weil sie sich doch auch versucht hat anzupassen, aber es war einfach nicht so ihr Ding. Ich meine, wenn jemand vielleicht auch schon Kontakt hatte, mit Menschen, die solch eine Lebenseinstellung praktizieren, weiß, dass es mitunter sehr anstrengend werden kann. 😉

Das Ende war etwas vorhersehbar, aber es war schön zu lesen.

Sarah fand ich einen tollen Hauptcharakter. Ich fand sie sehr sympathisch und unterhaltsam.  Auch die Nebencharaktere waren gut gezeichnet, natürlich auch die nicht so Sympathischen.

Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Ich fand es toll, wie die Autorin, die Geschichte erzählt hat. Es waren natürlich nicht viele Überraschungen und Neues, aber ich denke, dass das in diesem Genre sowieso schwer ist, dennoch hat mich die Geschichte wunderbar unterhalten.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: