Triff das Glück auf halbem Weg – Jenny Fagerlund

Cover_Shops_ePub-9783955766764_1

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 08.05.2017
Seitenanzahl: 336 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 7,99 Euro

Hier erhältlich: HarperCollins , Amazon

Zur Autorin:

Geschichten hatten immer schon einen großen Einfluss auf Jenny Fagerlund. Bereits als Kind gab es nichts Spannenderes für sie, als sich in neue Gedankenwelten zu begeben. Sie machte das Schreiben zu ihrem Beruf und lebt heute als Journalistin und Mutter von drei kleinen Kindern in Stockholm. Dies ist ihr erster Roman.

Quelle: HarperCollins

Klappentext:

Eine Schatulle mit einer Kette und drei Anhängern: Herz, Kreuz und Schlüssel. Das ist es, was Rebecka erbt. Vom wem, weiß sie nicht. Und sie hat keine Zeit darüber nachzudenken, denn ihr Alltag als Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und erfolgreiche Journalistin bei einer Zeitung nimmt sie in Anspruch. Vor allem im Job stehen große Herausforderungen an, denn sie hat sich auf die Stelle der Chefredakteurin beworben. Doch sie bekommt unverhofft Konkurrenz: Ihre erste große Liebe Sam kehrt nach 15 Jahren in New York nach Stockholm zurück. Und als sie herausfindet, wer ihr die Kette vermacht hat, nimmt ihr Leben eine unerwartete Wendung.

Quelle: HarperCollins

Meine Meinung:

Hier haben wir einen wirklich reizenden Debütroman einer Autorin aus Schweden. In diesem Buch erzählt sie uns die Geschichte von Rebecka, die in einer sehr realistischen Alltagssituation dargestellt wird. Man erlebt die Situation einer arbeitenden Mutter mit Kindern, die aber eine Art Zwiespältigkeit spürt, denn irgendwie will sie die Arbeit, aber selbstverständlich auch die Kinder….

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn ich fand es sehr gelungen, wie die Autorin uns die Situation der Hauptprotagonistin darstellt. Zu Beginn der Handlung lernen wir eine gestresste Frau kennen, die sehr viel arbeitet, allerdings auch eine Familie hat, die aber gerade zu Beginn oft vernachlässigt wird. Dann wäre das noch nicht genug, trifft sie plötzlich ihren Exfreund aus Jugendjahren und eine Erbschaft kommt ins Spiel.

Ich fand die die Erzählung über Rebeckas Lebensabschnitt  wirklich toll, denn alles hat für mich sehr realitätsnah gewirkt und so konnte man sich gut in die Geschichte reinversetzen. Gefallen hat mir an der Geschichte außerdem, was für eine Wandlung Rebecka durchmacht. Manche könnten sich hier wirklich ein Stück abschneiden. Sehr toll.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Der Roman unterhält wunderbar und beinhaltet zudem eine große Ladung an Gefühlen und man lernt das man auch positive Dinge mit seiner Familie teil sollte.

Großer Pluspunkt an der Geschichte sind zudem die tollen Charaktere. Nicht nur Rebecka, sondern auch die restlichen Charaktere sind toll gezeichnet.

Das Cover finde ich toll. Mir gefällt die Darstellung des Tisches und der Blumen sehr gut, da es zudem ein Tisch für eine Familie zu sein scheint, passt es wunderbar zur Geschichte.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: