Bourbon Kings – J.R. Ward

cover105285-medium

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 03.01.2017
Seitenanzahl: 528 Seiten
Verlag: Lyx
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,90 Euro
  • eBook: 9,99 Euro

Hier erhältlich: Luebbe , Amazon

Zur Autorin:

J. R. Ward steht für Bestseller – sie erreicht sowohl in der New York Times als auch bei USA Today regelmäßig Platz 1, und auch hierzulande erstürmt sie immer wieder die Spiegel-Bestsellerliste. Große Bekanntheit erlangte sie mit ihrer Black-Dagger-Reihe. Ward lebt im Süden der USA. Ihre Vorstellung vom Paradies ist es, einen ganzen Tag mit nichts anderem zu verbringen als ihrem Computer, ihrem Hund und ihrer Kaffeetasse.

Quelle: Luebbe

Klappentext:

Eine mächtige Dynastie: skrupellose Machtspiele und verbotene Gefühle
Seit Generationen geben die Bradfords in Kentucky den Ton an. Der Handel mit Bourbon hat der Familiendynastie großen Reichtum und viel Anerkennung eingebracht. Doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich verbotene Liebschaften, skrupellose Machtspiele, Verrat, Intrigen und skandalöse Geheimnisse …
Quelle: Luebbe

Meine Meinung:

Nun ja, vielleicht erinnern sich einige von euch an den Denver Clan, aber die gibt es nicht mehr, denn jetzt gibt es die neue Buchserie der Autorin und diesem Buch geht es um die Familie Bradford. Diese Buchserie wurde so ähnlich aufgebaut, wie damals die TV Serie. Es gibt alles und zwar Intrigen, Liebe, Drama, ….

Der Auftakt erzählt uns die Geschichte um die Rückkehr von Lane, der als sogenannter verlorener Sohn, endlich wieder in den Schoss der Familie zurückkehrt. Allerdings bringt sein Auftauchen doch so einiges durcheinander.

Ich fand das Zwischenspiel von Lane und seiner Familie, sowie natürlich auch zu seiner unerfüllten Liebe sehr interessant und ich fand es toll, wie es von der Autorin erzählt wurde.

Mir hat das Buch der Autorin  gut gefallen, denn es war interessant zu erfahren, was in dieser Familie alles passiert. Auch diese ganze Abwechslung an Emotionen und Ereignissen, sowohl im Positiven, als auch im Negativen fand ich gut. Manchmal dachte ich, ich bin hier in einer Daily Soap gelandet. 😉

Der Schreibstil war sehr angenehm. Man kann sich in dieser Geschichte sehr gut verlieren, denn alles wurde sehr detailliert erzählt und man ist recht schnell in den Fängen der Familie und will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Was ich zudem sehr bewundert habe, war die Beschreibung der ganzen Charaktere. Ich fand es derart gelungen, wie die Autorin hier solche eine Fülle von Personen geschaffen hat und diese zudem noch so unterschiedlich, auch von den Gesellschaftsschichten her, präsentiert werden. Hat mir sehr gut gefallen.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Sehr schöner Auftakt zu der Reihe um diese Familie.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: