All die süssen Lügen – Rebecca Wild

9783646603569

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 04.05.2017
Seitenanzahl: 276 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Carlsen , Amazon

Zur Autorin:

Rebecca Wild wurde am 21. Juni 1991 in Salzburg geboren, verbrachte jedoch einen Teil ihrer Kindheit in München. Schon früh zeigte sich ihre kreative Seite. So hat sie sich dem Zeichnen und dem Schreiben zugewandt und den Kern der Mathematik nie ganz verstanden. Heute lebt sie wieder in Salzburg, hat dort ihr Studium MultiMediaArt abgeschlossen und widmet sich dem Niederschreiben und Ausformulieren ihrer Tagträume.

Quelle: Carlsen

Klappentext:

Als Jaclin an ihrem achtzehnten Geburtstag nach Serena Hills zurückkehrt, hat sie nur eins im Sinn: ihren Vater zu rächen, der seit zehn Jahren im Gefängnis sitzt. Doch dann trifft sie Ian wieder, den süßen Nerd aus ihrer Kindheit, bei dem sie früher Schutz vor ihrem gewalttätigen Pflegevater gesucht hat. Mit seinem Charme und seinem Witz beginnt er ihr den Kopf zu verdrehen, doch Jaclin wagt es nicht, sich in ihn zu verlieben. Denn damit ihre Rachepläne aufgehen, muss sie einen anderen verführen…

Quelle: Carlsen

Meine Meinung:

Das Buch ist mein erstes Buch der Autorin und ich muss sagen, dass es mir recht gut gefallen hat.

Es ist die Geschichte über Jaclin, die bei diversen Pflegefamilien aufgewachsen ist, da ihr Vater im Knast war. Als sie aber nun 18 Jahre alt wir, begibt sie sich auf die Suche nach den Menschen, die damals Schuld daran waren, dass ihr Vater im Knast gelandet ist, denn sie hat sich geschworen Rache an diesen zu nehmen.

Persönlich hat mir der Klappentext der Geschichte gefallen, denn ich fand, dass die Sache mit der Rache ganz interessant werden würde. Zusätzlich hat mir auch das Cover sehr gut gefallen.

Mir hat die Handlung sehr gut gefallen, denn ich fand das Vorgehen von Jaclin sehr interessant und unterhaltsam. Es gab allerdings ein paar Aktionen von ihr, bei denen ich schon dachte, wieso macht sie denn das jetzt.

Schön fand ich, dass sich die Geschichte langsam steigert und uns die Autorin langsam an den Höhepunkt bzw. an die Auflösung des Rätsels ranführt, es gab aber dennoch immer Action.

Jaclin war mir ein sehr sympathischer Charakter. Ich fand es toll, wie stark sie sich präsentiert hat, obwohl sie nach außen hin nur so gewirkt hat.

Interessant fand ich Ian, der hat mir schon zu Beginn der Geschichte sehr gut gefallen.

Der Schreibstil fand ich toll. Die Autorin hat hier einen tollen Plot entwickelt, der sehr unterhaltsam ist. Außerdem ist der Schreibstil sehr locker, sodass man das Buch recht flott lesen kann.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

 

Advertisements

  1 comment for “All die süssen Lügen – Rebecca Wild

  1. 17. Mai 2017 um 20:18

    Das habe ich auch auf meinem SuB 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: