Jahreszeiten – Küche – Shane McMahon

579_09408_175222_xxl

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 03.04.2017
Seitenanzahl: 192 Seiten
Verlag: Südwest Verlag
Erhältlich als:

  • Hardcover: 29,99 Euro
  • eBook: 19,99 Euro

Hier erhältlich: Randomhouse , Amazon

Zum Autor:

Shane McMahon wuchs in Limerick/Irland auf. Mit 21 Jahren kam er nach Deutschland, reiste quer durch Deutschland, die Sprache lernte er zwischen Kochtöpfen in der Küche. Stationen waren dabei das Münchner Sterne-Restaurant Königshof oder der berühmte Gourmet-Tempel Tantris. Ende 2009 eröffnete er „Shane’s Restaurant“ in München, wo er seine Gäste täglich mit wechselnden saisonalen Überraschungsmenüs begeistert.

Quelle: Randomhouse

Klappentext:

Wenn Shane McMahon kocht, geht er erst mal auf den Markt und lässt sich inspirieren von dem, was gerade Saison hat. Um diese Produkte herum kreiert er seine Gerichte, frei nach seinem Motto: Die Fantasie ist die Königin der Kochrezepte. Im vorliegenden Kochbuch präsentiert Shane McMahon 60 Lieblingsgerichte mit den saisontypischen Produkten aus Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Zudem besucht er seine Lieblingslieferanten wie den Fischzüchter oder den Schafzüchter, mit deren Erzeugnissen er so gerne kocht

Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:

Das nenne ich mal ein geniales Kochbuch, denn es repräsentiert eigentlich genau die Sachen, die ich wichtig finde und zwar das man sich einfach anpassen sollte und kochen sollte, was es frisch und aktuell gibt und nicht was von irgendwoher geliefert wird.

Das Buch startet mit einer Einleitung, in der, der Autor uns einige Erklärungen gibt, wie „Was ist frisch?“ oder einiges über Regionales einkaufen.

Dann kommt der Rezeptteil mit natürlicher Einteilung von den vier Jahreszeiten und dann gibt es noch den Anhang. Hier werden unbekanntere Zutaten beschrieben oder auch Küchengeräte erwähnt.

Die Rezepte fand ich beim Durchlesen, eigentlich alle unterschiedlich lecker und interessant. Persönlich glaube ich, dass die durchaus machbar sind und zwar auch für Leute, die vielleicht nicht so begabt sind, im Bereich des Kochens.
Gefallen hat mir auch, dass es nicht nur Hauptspeisen gibt, sondern auch Vorspeisen, Salate oder auch Desserts erklärt werden.

Die Gestaltung des Buches hat mir auch gefallen, denn es gibt auch sehr schöne Bilder, von denen man richtig hungrig wird.

Folgende Rezepte habe ich schon ausprobiert:

  • Sauerrahmschnitte mit Erdbeer – Macarons und Buttermilcheis
  • Iberico Schwein vom Grill

Beides war sehr lecker und leicht machbar.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kaufempfehlung. Es gibt richtig tolle Rezepte!

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: