Augen zu und Kuss – Claire Singer

9783845818993

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 20.04.2017
Seitenanzahl: 160 Seiten
Verlag: bloomoon
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 7,99 Euro

Hier erhältlich: bloomoon , Amazon

Zur Autorin:

Claire Singer schreibt seit vielen Jahren Kinder- und Erwachsenenromane sowie Sachbücher. Die Ideen holt sie sich bei Wanderungen mit ihrem Hund oder wenn sie zwischen München, dem Alpenrand und der ganzen Welt hin- und herpendelt. Dann malt und fotografiert sie auch. Das macht sie nämlich neben dem Schreiben ebenfalls sehr gerne, genauso wie kochen, schwimmen, Tiere streicheln, Freunde treffen und tanzen.

Quelle: bloomoon

Klappentext:

Als Ferdinand von Blaustein als »der Neue« in die 8a des Galileo-Gymnasiums kommt, geht unter den Mädchen ein wilder Wettstreit um den hübschen Kerl los, der aussieht, als würde er die Prinzenrolle in einem Kitschfilm spielen. Nur Klara Klug versteht die Welt nicht mehr: Was finden ihre Klassenkameradinnen bloß an diesem geschniegelten Typen mit Sakko und Seidenschal so toll, der offensichtlich auch außerhalb der Schule recht beschäftigt zu sein scheint? Als Chefredakteurin der Schülerzeitung muss sie das neue Ferdinand-von-Blaustein-Phänomen genauer unter die Lupe nehmen und darf dabei einige Überraschungen – vor allem an sich selbst – feststellen …

Quelle: bloomoon

Meine Meinung:

Das Buch ist ein wirklich typisches Buch für junge Mädchen, denn es werden Pferde erwähnt, man trifft das erste Mal auf das andere Geschlecht und man zickt mit der Freundin rum. Sehr typisch, aber auch recht unterhaltsam.

Die Autorin erzählt uns die Geschichte von Klara, die zur Schule geht und die für die Schülerzeitung tätig ist. Derzeit behauptet sie selber von sich, dass sie nicht zu den Pferdemädchen gehört, aber auch nicht zu den Schönheiten der Klasse, sie behauptet, sie sein eine Art Mitteldings. Als aber eines Tages, plötzlich ein neuer Schüler in die Klasse kommt, beginnt das ganze Getue um den hübschen Burschen…

Ich fand es recht witzig, wie die Autorin uns Einblicke in das Leben von Klara gibt, denn, obwohl es ja recht vorhersehbar ist, was hier passieren wird, gibt es dennoch einige Überraschungen, die recht amüsant sind. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, ich fand es sehr humorvoll und unterhaltsam, wie sie geschrieben hat. Das Buch lässt sich ja auch sehr schnell lesen, denn es sind ja nur 160 Seiten. Was auch zu meinem nächsten kleineren Problem führt, denn durch diese wenigen Seiten, wirkt das ganze Buch eher etwas oberflächlich gehalten, denn man kann ja bei so wenigen Seiten gar nicht wirklich in die Tiefe gehen. Irgendwie schade.

Klara fand ich einen sympathischen Hauptcharakter. Sie wirkte recht fröhlich und man wünschte sich jemand zum Freundeskreis. Lustig fand ich, wie sie auf den neuen Schüler reagiert hat.

Das Cover wirkt recht niedlich und jugendlich. Ich denke, es passt wunderbar zur Geschichte.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Ich kann das Buch weiterempfehlen, allerdings eher an jugendliche Leser.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: