Ein unmöglicher Gentleman – Stephanie Laurens

Cover_Shops_ePub-9783955766344_1

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 08.05.2017
Seitenanzahl: 512 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 8,99 Euro
  • eBook: 7,99 Euro

Hier erhältlich: HarperCollins , Amazon

Zur Autorin:

Stephanie Laurens wurde in Ceylon (dem heutigen Sri Lanka) geboren. Sie begann mit dem Schreiben, um ihrem wissenschaftlichen Alltag zu entfliehen. Bis heute hat sie mehr als 50 Romane verfasst und gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen historischer Liebesgeschichten. Die preisgekrönte New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Melbourne.

Quelle: HarperCollins

Klappentext:

Miss Mary Alice Cynster hat ein Ziel: Nachdem ihre Schwester unter der Haube ist, will auch sie endlich den passenden Ehemann finden. Und sie weiß genau, wie er sein soll – nämlich keinesfalls so wie Ryder Cavanaugh, Marquess of Raventhorne! Dummerweise hat ausgerechnet dieser berüchtigte Charmeur ein Auge auf sie geworfen und umgarnt sie nach allen Regeln der Kunst. Mary würde natürlich nicht im Traum daran denken, diesen Schurken zu heiraten, auch wenn seine Küsse noch so verführerisch auf ihrer Haut prickeln …

Quelle: HarperCollins

Meine Meinung:

Endlich hatte ich mal wieder Zeit einen historischen Liebesroman zu lesen und ich habe mich echt darauf gefreut, denn manchmal brauch ich einfach etwas Abwechslung. Leider war dieser hier nicht ganz, wie erwartet, was ich etwas schade fand.

Es wird uns hier die Geschichte von Mary erzählt, die endlich auch heiraten will. Sie hat sich auch schon jemanden ins Auge gefasst. Allerdings wird ihr von Ryder der Hof gemacht und genau eben diesen wollte sie überhaupt nicht….

Ich fand die Handlung nett und klar, wie in diesen Büchern meist üblich sind sehr viele Dinge vorhersehbar, was aber für mich aber im Normalfall nicht unbedingt störend ist. Was mir aber bei diesem Buch etwas gefehlt hatte, war der Charme, den ich bei solchen Büchern fühle und was mich auch etwas gestört hatte, war, dass die Geschichte recht langsam in die Gänge gekommen ist.

Diese Störfaktoren habe ich gerade zu Beginn der Handlung empfunden, als ich dann weitergelesen habe, ging es dann besser.

Schön fand ich wieder, dass Zusammenhalt und Familie doch recht groß geschrieben wurden.

Die Charaktere haben mir recht gut gefallen. Ich fand gerade das Zwischenspiel von Mary und Ryder sehr unterhaltsam und hier habe ich mich dann doch stellenweise recht gut amüsiert.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Ich würde diesen, als eher einfach gehalten empfinden, denn es gab auch keine Verständnisprobleme.

Das Cover gefällt mir gut. Ich empfinde es, als recht ansprechend.

Fazit:

3 von 5 Sterne. Kann ich nur bedingt weiterempfehlen.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: