Zurück auf Liebe – Mary Kay Andrews

u1_978-3-596-03193-1

 

Escheinungsdatum: 08.12.2016
Seitenanzahl: 512 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 9,99 Euro

Hier erhältlich: Amazon , Thalia

Klappentext:

Keeley Rae Murdock, eine seriöse 34-jährige Innenarchitektin, will morgen ihren Verlobten heiraten. Doch der vernascht beim Probedurchlauf im Country Club kurzerhand die Trauzeugin. Und das gleich im Saal neben dem Trauzimmer! Keeley verliert die Fassung. Sie bekommt den Tobsuchtsanfall ihres Lebens: Sie verpasst der Trauzeugin einen saftigen Fausthieb ins Gesicht, wirft Gläser an die Wand, ritzt in das Auto ihres Verlobten das Wort Arschloch und wirft dem Pfarrer das Beweismaterial mitten ins Gesicht – einen roten Stringtanga.
Danach ist nichts mehr, wie es war.
Die ganze Stadt hält sie für eine hysterische Zicke, und die Familie des Verflossenen übt sogar finanziellen Druck aus. Aber Keeley will es jetzt allen zeigen: Sie nimmt den Designauftrag eines ausgeflippten Typen an, der gerade neu in die Stadt gekommen ist…

Quelle: Fischer

Meine Meinung:

„Zurück auf Liebe“ ist nicht mein erstes Buch der Autorin, allerdings muss ich sagen, dass ich es um Längen unterhaltsamer fand, wie das letzte.

Es ist die Geschichte von Keeley, die ihren Verlobten beim Seitensprung erwischt. Sie macht ihm eine Szene und verschwinde, was ja auch definitiv verständlich ist. Allerdings verändert sich nach dieser Szene alles für sie. Die Aufträge in ihrer Firma werden storniert, denn die Familie ihres Ex hat einige Macht in dieser Stadt. So muss sie nun einen Auftrag annehmen und zwar soll sie innerhalb kürzester Zeit ein Haus komplett renovieren…

Die Handlung hat mir gut gefallen, obwohl ich mir stellenweise doch mehr Humor gewünscht hätte. Die Autorin erzählt in ihrem typischen Stil alles sehr detailliert und wir lernen die Umstände hier sehr genau. Allerdings finde ich es auch immer toll, wie komplex die Autorin eine Liebesgeschichte schreiben kann und man so wirklich nicht nur das Liebespaar hat, sondern auch kleinere Nebenerzählstränge. Bei diesem Buch hatte ich wirklich nicht das Gefühl, dass mir was fehlen würde.

Keeley fand ich eine recht unterhaltsame Hauptprotagonistin. Sie wirkte sehr sympathisch und ich fand es dann auch doch toll, dass sie die Sache mit AJ auch abgeblasen hat. Stellenweise wirkte sie dann leider etwas verloren, denn ich hatte das Gefühl, dass sie nicht weiß, was sie will.

Auch die anderen Charaktere, wie Will oder Austen, fand ich sehr toll gezeichnet. Ich fand die beiden sehr sympathisch. Bei Will fand ich gerade die Sache mit Stephanie irgendwie schräg, aber lustig.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Die Autorin schreibt sehr verständlich und so lässt sich das Buch sehr flott lesen. Schön fand ich hier, wie sie die Ortschaft und den Zusammenhalt der Menschen beschrieben hat.

Das Cover finde ich okay. Es passt zu den anderen Büchern der Autorin.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: