Die Rivalin der Königin – Elizabeth Fremantle

021_10287_180794_xxl

 

Erscheinungsdatum: 09.05.2017
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: C. Bertelsmann
Erhältlich als:

  • Hardcover: 19,99 Euro
  • eBook: 15,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag , Amazon

Klappentext:

Im Mittelpunkt des neuen großen Romans von Elizabeth Fremantle steht Penelope Devereux, eine für ihre Zeit ungewöhnlich selbstbestimmte und mutige Frau. Sie ist nicht nur schön, sondern auch gewitzt. Als Hofdame lebt sie im Machtzentrum der alternden Elizabeth I., verfolgt Ränkespiele bei Hofe und ist dabei selbst nicht ganz unbeteiligt. Trotz ihrer Proteste muss sie den unsympathischen Robert Rich heiraten, handelt aber mit ihm aus, dass er sie gehen lässt, wenn sie ihm zwei Söhne geboren hat, denn ihre ganze Liebe gilt Philip Sidney, der für sie hinreißende Sonette schreibt.

Quelle: Verlag

Meine Meinung:

Das ist mittlerweile der dritte Tudor – Roman der Autorin und in diesem hier präsentiert sie uns Penelope, die am Hof von Elizabeth I. lebt. Penelope ist eine sehr gebildete, intelligente junge Frau, die sich vor der Königin behaupten muss.

Persönlich fand ich die Geschichte um Penelope sehr spannend und interessant. Man bekommt als Leser sehr viele Eindrücke vom Hof und der dortigen Lebensweise. Besonders begeistert haben mich die Abschnitte über Elizabeth, denn ich fand die Erzählweise der Autorin sehr interessant. Stellenweise hatte ich das Gefühl, dass uns hier die Autorin neue Eindrücke präsentiert.
Aber auch der Rest über Penelope und wie sie sich damals versucht hat durchzusetzten und wie sie ihr Leben gelebt hat, hat mich fasziniert, denn die Autorin hat alles sehr genau und detailliert beschrieben. Manches Mal hatte ich das Gefühl, dass es vielleicht einen Ticken zu viel des Guten ist.

Die Schreibweise hat mir allerdings im Großen und Ganzen gut gefallen. Ich finde die Kulisse, die aufgebaut wurde sehr gelungen und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Die Handlung wird uns aus der Sicht von Penelope erzählt. Die Zeitsprünge in der Geschichte haben mich leider manchmal durcheinander gebracht. Ansonsten empfand ich das Buch als sehr verständlich geschrieben.

Penelope hat mir als Hauptcharakter sehr gut gefallen. Auf mich wirkte sie sehr sympathisch und ich fand ihre Einstellung und Lebensweise für die damalige Zeit sehr beeindruckend.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich finde es passt wunderbar zur Geschichte.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Für Tudor Fans definitiv ein Muss.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: