Von Hochzeiten, Schwiegermüttern und eifersüchtigen Mäusen – Brigitte Teufl – Heimhilcher

513DyI09n2L._SX312_BO1,204,203,200_

 

Erscheinungsdatum: 12.11.2015
Seitenanzahl: 208 Seiten
Verlag: BoD
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,90 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon

Klappentext:

Seit Thessa – die toughe Hausverwalterin, die sie vielleicht noch aus „Humor und Hausverstand erwünscht“ kennen – Michaels Verlobungsring am Finger trägt und der Hochzeitstermin feststeht, könnte ihr Leben total perfekt sein – wäre da nicht ihre Schwiegermutter in spe, ihr pubertierender Sohn und diese kleine Eifersucht auf ihre Lieblingsfeindin Judith.
Aber auch mit ihrem Exmann und dessen Freundin hat sie es nicht immer leicht, halten die beiden sich doch für Experten in Sachen Erziehung.
Da Thessa gerne kocht, sind die einzelnen Kapitel nach Speisen benannt, die für die Regionen, in denen die Geschichte spielt (Wien, Hamburg und Salzburg) typisch sind. Hobbyköche finden im Anhang die dazu gehörigen Rezepte.

Quelle. Amazon

Meine Meinung:

Das ist die Fortsetzung der Geschichte von Thessa, die mittlerweile ja verlobt mit Michael ist und eigentlich ein glückliches Leben hat, wären da nicht der Exmann, die Schwiegermutter und ihr Sohn, die Probleme machen.
Leider habe ich die zwei Bücher in der verkehrten Reihenfolge gelesen, was ich aber zu spät bemerkt hatte. Allerdings kann ich aus meiner Sicht sagen, dass ich kein Verständnisproblem hatte.

Auch dieses Buch hat mir wieder recht gut gefallen, denn ich fand es noch humorvoller als der Vorgänger. Stellenweise war es zwar etwas vorhersehbar, was meinem Lesevergnügen aber keinen Abbruch getan hatte. Es werden uns die zu erwartenden Dinge vor einer Hochzeit beschrieben, die entweder von Schwiegermutter oder auch von der eigenen Familie auftauchen können. Habe mich wirklich wunderbar amüsiert.

Thessa hat mir wieder sehr gut gefallen. Mir hat vor allem der Umgang mit den anderen Menschen zugesagt.

Auch die Nebencharaktere fand ich gut beschrieben und ich konnte mir diese teilweise sehr gut live vorstellen.

Der Schreibstil hat mir auch in diesem Buch wieder gut gefallen. Die Idee, die Kapitel mit österreichischem Essen zu bezeichnen finde ich recht originell. Übrigens gibt es die Rezepte am Ende des Buches.

Das Cover gefällt mir recht gut.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schöner unterhaltsamer Roman.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: